Ich dreh gleich durch!

Tagebuch eines ADHS-Kindes und seiner genervten Leidensgenossen

Anna Maria Sanders

Kinder

27 Bewertungen
4.0

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Ich dreh gleich durch!“

Das besondere ADHS-Buch – klug, witzig, hilfreich

Max tickt anders. Das macht sein Leben kompliziert. Und das seiner Mitmenschen entsetzlich anstrengend. Max hat ADHS: Er ist unüberlegt, impulsiv, unkonzentriert, hibbelig, aufgekratzt, planlos, hört nie zu, verliert und vergisst alles, bringt sich und andere ständig in Gefahr.

In diesem Tagebuch lässt Max sich auf unterhaltsame Weise über all die kleinen und großen Katastrophen aus, die er tagtäglich verursacht. Aber auch seine Mitmenschen schreiben sich ihre liebe Not mit dem Energiebündel von der Seele. So erleben die Leser eine Situation aus zwei Blickwinkeln – und das ist mitunter brüllend komisch.

Anna Maria Sanders Buch erlaubt einen tiefen, aber dennoch humorvollen Einblick in die Seelenwelt von Betroffenen und »Mitleidenden«, der beide Seiten besser verstehen lässt.


Das erste Buch, das Einblick in die Gefühlswelt eines ADHS-Kindes gibt
Ein Buch, das auch die Perspektive des Umfeldes beleuchtet: Wie wirkt ein ADHS-Kind?
Authentisch und humorvoll geschrieben von einer Mutter, die Lösungen hat
Ein Muss für Eltern, Großeltern, Geschwister und Pädagogen in Schule und Kindergarten


Verlag:

Gütersloher Verlagshaus

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 219

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


6 Kommentare zu „Ich dreh gleich durch!“

Rosi – 18.09.2018
Sehr schön geschrieben! Durch die verschiedenen Sichtweisen kann man sich wirklich besser in die Kinder hineinversetzen. Mein Kind hat anscheinend auch eine "milde Form" von ADHS. Ich habe mein Kind in vielen Dingen wiedererkannt und weiß jetzt, wie man damit besser umgehen kann. Sehr lehrreich!

Gast – 24.08.2018
Sehr gut. Ich habe auch ein Kind mit adhs welches gleichzeitig auch noch Hochbegabt ist. Eine Anstrengende Kombination und ich muss sagen kn der ein oder anderen Zeile habe ich auch unseren Alltag erkannt. Ich kann nur sagen an alle Eltern, seid stark für eure Kinder und kämpft um einen fairen Umgang mit Mitschülern Lehrern und auxh der Familie. Starke Nerven

Jana – 20.02.2018
Habe nach Seite 101 abgebrochen. Der Schreibstil ist respektlos dem Kind gegenüber (die kleine Ratte...). Ein 12jähriger, dem nicht zugetraut wird ein Feuerzeug zu benutzen?! Vielleicht rühren die Schwierigkeiten, die ich nicht schwer wiegend fand, daher dass das Vertrauen in das Kind fehlte. Ob es später zu tatsächlichen ADHS Problemen und echten Lösungsstrategien im Buch kommt, weiß ich nicht.

Sina – 11.05.2016
Ein sehr gutes Buch, das alle Seiten zeigt. Unser ADS-Kind arbeitet täglich an sich und steht sich dabei doch leider immer noch oft selbst im Weg. Einige Max Passagen habe ich vorgelesen: "Mama ich kann ihn so gut verstehen"

Pepi – 06.05.2016
Einfach klasse! Witzige und leichte Lektüre über ein Thema, über das es sonst nur Theorie gibt. Jedem zu empfehlen, besonders denjenigen, die selbst nicht betroffen sind. Weckt Verständnis.

Rokxxa – 29.04.2016
Genau so ist es. Ganz wichtig ist es, zu verinnerlichen, dass nicht das ADHS-Kind das Problem ist, sondern die verständnislose Umgebung, die schlicht keine Ahnung vom Krankheitsbild hat. Der "Kampf" lohnt sich. Mein ADHS-Kind ist jetzt 25 Jahre, beruflich und privat erfolgreich und ich weiß jeden Tag, dass es die Mühe wert war.

Ähnliche Titel wie „Ich dreh gleich durch!“

Netzsieger testet Skoobe