Heilung im Licht

Wie ich durch eine Nahtoderfahrung den Krebs besiegte und neu geboren wurde

Anita Moorjani

Spiritualität

79 Bewertungen
4.5443

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Heilung im Licht“

Ein berührender Bericht von der Schwelle zwischen Leben und Tod

Manchmal muss man erst sterben, um voll und ganz leben zu können. Dieses Buch führt uns auf die spannendste Reise, die man sich vorstellen kann. Anita Moorjani war an Krebs erkrankt und lag im Sterben. Doch als sie das Bewusstsein verlor, fand sie sich plötzlich in einem von Licht und Ekstase erfüllten Raum wieder. Tiefgreifende Erkenntnisse über unsere göttliche Natur, unsere Aufgabe auf der Erde und den Sinn ihrer Krankheit strömten auf sie ein. Obwohl sie gerne in diesem jenseitigen Raum geblieben wäre, entschloss sie sich, zurückzukehren, denn sie erkannte: »Der Himmel ist kein Ort, sondern ein Zustand.« Anita Moorjani kehrte ins Leben zurück, und in der Folge heilte ihr Krebs zur Überraschung aller Mediziner vollständig ab. Diese Erfahrung hat ihr Leben verändert. Sie weiß jetzt: Es gibt keinen Grund für Traurigkeit und Angst. Wir sind nicht nur mit allen anderen Lebewesen und mit Gott verbunden – in einer tieferen Schicht sind wir Gott. Ein zutiefst bewegender Erfahrungsbericht und zugleich ein Ratgeber, der unser aller Anschauung über das Leben und den Tod verändern kann.

Verlag:

Arkana

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 192

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


6 Kommentare zu „Heilung im Licht“

klompje – 03.08.2018
En fantastisches, spannendes und hoffnungsvolles Buch. Mit Liebe geschrieben und eine dringende Leseempfehlung!!

Angie L. – 20.01.2018
Ein wunderbares Buch!

stefan – 03.01.2017
wir sind mehr als unser weltbild

Isolde kleber – 28.09.2016
Tolles Buch, empfehle ich jedem

Alex – 13.03.2015
Dieses Buch bringt alles was wir wissen sollten auf den Punkt!

crazy – 01.03.2015
hat mein Leben verändert.

Ähnliche Titel wie „Heilung im Licht“

Netzsieger testet Skoobe