Am Ufer des Haddan River

Roman

Alice Hoffmann

Krimis Amerika Weitere Krimis

4 Bewertungen
3.5

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Am Ufer des Haddan River“

Die geheime Geschichte eines besonderen Ortes, betörend schön und spannend: »Am Ufer des Haddan River« von Alice Hoffman jetzt als eBook bei dotbooks.

Es gibt Geheimnisse, die besser nicht ergründet werden – und solche, die darauf drängen, ans Licht zu kommen … Seit über 150 Jahren ragt das altehrwürdige Internat über der kleinen Stadt am Haddan River auf: ein Ort wie aus der Zeit gefallen, um den sich prachtvolle Rosen ranken, aber auch düstere Gerüchte. Als ein Schüler tot am Ufer des Flusses gefunden wird, will die Schulleitung den Mantel des Schweigens darüber decken. Drei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, suchen trotzdem nach der Wahrheit: ein Polizist mit dunkler Vergangenheit, eine Lehrerin, die hin und her gerissen ist zwischen Verstand und Gefühl, und die junge Carlin, die noch nicht weiß, ob sie brav allen Regeln folgen soll – oder den Mut hat, eine Rebellin zu sein …

Als hätten Jane Austen und Donna Tart gemeinsam über die Jahrhunderte hinweg einen Schauerroman geschrieben: »Es gibt wenige Autorinnen, die sich so auf das klassische Geschichtenerzählen verstehen wie Alice Hoffman. Dieses Buch steckt voller wunderbarer und auf herrlichste Art unerwartete Wendungen.« The New York Times Book Review

Jetzt als eBook kaufen und genießen: »Am Ufer des Haddan River« der New-York-Times-Bestsellerautorin Alice Hoffman – ein einzigartiges Lesevergnügen, wie man es nur sehr selten finden wird. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.

Verlag:

dotbooks Verlag

Veröffentlicht:

2021

Druckseiten:

ca. 277

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


1 Kommentar zu „Am Ufer des Haddan River“

Lesefan – 24.07.2021
Die Beschreibung des Buches stimmt, allerdings für mich nicht spannend.

Ähnliche Titel wie „Am Ufer des Haddan River“

Netzsieger testet Skoobe