Wasserstoff und Brennstoffzellen

Die Technik von gestern, heute und morgen

Sven Geitmann Eva Augsten

2 Bewertungen
4.5

+ Merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Beschreibung zu „Wasserstoff und Brennstoffzellen“

Zunächst der Atomausstieg – dann der Kohleausstieg. Beide Großtechnologien durch erneuerbare Energien zu ersetzen ist eine Herkulesaufgabe. Umso wichtiger ist es, endlich auf die Alternativen zu schauen. Die Wissenschaft ist sich schon seit Jahren darüber einig, dass die erneuerbaren Energien eine zuverlässige Energieversorgung sicherstellen können. Eine von mehreren Voraussetzungen ist aber, dass Solar- und Windstrom effizient gespeichert werden kann. Und genau an dieser Schnittstelle, bei der Energiespeicherung von „grünem Strom“, kommt Wasserstoff ins Spiel. Wasserstoff ist der aussichtsreichste Energiespeicher, um Sonnen- und Windstrom auch über längere Zeiträume bevorraten zu können. Die Idee einer solaren Wasserstoffwirtschaft beziehungsweise von Wind-Wasserstoff ist nicht neu, aber noch nie waren die Voraussetzungen so gut wie heute, um diese Idee in die Realität umzusetzen. Dieses Buch skizziert den Weg dorthin – von der gestrigen über die aktuelle hin zu einer zukunftsfähigen, wirklich nachhaltigen Energieversorgung. Geitmann und Augsten widmen ihre Aufmerksamkeit dafür ganz der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik – denn Wasserstoff als der Energiespeicher und die Brennstoffzelle als der Energiewandler der Zukunft können gemeinsam den Aufbau einer weltweiten Wasserstoffwirtschaft ermöglichen. Sie sind essenzielle Bausteine für das Gelingen der Energiewende.

Über Sven Geitmann

Dipl.-Ing. Sven Geitmann beschäftigt sich seit dem Jahr 1997 mit Wasserstoff und Brennstoffzellen und ist seit 2001 als unabhängiger Fach-Journalist sowie als Buch-Autor aktiv.

Geitmann studierte Maschinenbau an der TU Berlin und schloß im Herbst 2000 die Hochschul-Ausbildung mit seiner Diplomarbeit über Flüssiggas-Fahrzeuge erfolgreich ab (Diplom-Note: 1,9). Bereits während des Studiums beschäftigte er sich intensiv mit alternativen Energien (u. a. mit der Umrüstung von Erdgas-Fahrzeugen) und veröffentlichte 1998 seine erste Arbeit zum Thema "Wasserstoff als Kraftstoff für Fahrzeugantriebe". Sven Geitmann

Nach seinem Studium arbeitete er bei der Bundesanstalt für Materialforschung und -Prüfung (BAM) in Berlin Dahlem an einer internationalen Studie über die Sicherheit des Kraftstoff-Systems von wasserstoffbetriebenen Flugzeugen (Cryoplane-Projekt).

Seit 2002 ist Sven Geitmann freiberuflich als Journalist und Autor für Wasserstoff und Brennstoffzellen tätig. Im Frühjahr des selben Jahres veröffentlichte er im Eigenverlag seine ersten beiden Bücher über "Wasserstoff und Brennstoffzellen".

Im Februar 2004 gründete der Diplom-Ingenieur den Hydrogeit Verlag und veröffentlichte mehrere weitere Bücher sowie eine interaktive CD-Rom.

Neben seiner Tätigkeit als Buchautor arbeitet er als Redaktionsleiter für die Internet-Plattform energieportal24.de sowie als Herausgeber der im eigenen Verlag erscheinenden Zeitschrift HZwei, dem Magazin für Wasserstoff und Brennstoffzellen.


Verlag:

Hydrogeit Verlag

Veröffentlicht:

2021

Druckseiten:

ca. 165

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


1 Kommentar zu „Wasserstoff und Brennstoffzellen“

Andreas – 21.09.2021
Etwas technisch an vielen Stellen, aber für mich als Laien immer noch verständlich. Ich habe durch das Buch einen umfassenden Einblick in die Materie bekommen. Top!

Ähnliche Titel wie „Wasserstoff und Brennstoffzellen“

Netzsieger testet Skoobe