Die Kunst der letzten Stunde

Kriminalroman aus der Eifel

Rosa Wirtz Thorsten Wirtz

Regionalkrimi Krimis Deutschland

6 Bewertungen
4.1667

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Die Kunst der letzten Stunde“

Malu und Markus Poschen sind ein erfolgreiches Autorenpaar. Wenn ihre Bücher im Ausland die Bestseller-Listen stürmen, sind sie doch in ihrer Eifelheimat nahezu unbekannt. Als Markus beim Nordic-Walking buchstäblich über den schwerverletzten Lokalpolitiker Jean-Marie Caspers stolpert, ist es mit der Eifeler Beschaulichkeit vorbei. Caspers ist einer der Protagonisten im erbittert geführten "Eifeler Schulstreit", bei dem die etablierten Schulen der Nordeifel um die immer geringer werdende Anzahl von Schülern ringen. Wurde Caspers von den Gegnern des neuen Schulprojekts attackiert, für das er sich im Gemeinderat stark macht? Was ist dran an den Gerüchten über eine Beziehung zu einer Schülerin des Gymnasiums, an dem Caspers als Kunstlehrer arbeitet? Die Polizei nimmt schon bald einen Schüler unter dringendem Tatverdacht fest, doch die Poschens forschen weiter - jeder in eine andere Richtung. Und ganz unerwartet schlägt der Täter ein weiteres Mal zu. Doch diesmal kostet es in Menschenleben.

Verlag:

KBV Verlags- & Medien GmbH

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 171

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


1 Kommentar zu „Die Kunst der letzten Stunde“

Guntram Blohm – 16.01.2013
Die Geschichte selbst ist mittelspannend, ohne überraschende Wendungen. Jedenfalls kam bei mir nie einer der "Ah sooo war das" Momente, den ich in einem guten Krimi erwarte. Im Showdown am Ende verhält sich der Bösewicht dann einfach unrealistisch trottelig. Die Beschreibung des Ehekleinkriegs sorgt am Anfang noch für Schmunzeln, aber mit der Zeit driftet sie doch sehr ins klischeehafte ab. Für ein Erstlingswerk ok, aber wenn das 2. Buch genauso wird, dann werde ich auf das 3. wohl keine Lust mehr haben.

Ähnliche Titel wie „Die Kunst der letzten Stunde“

Netzsieger testet Skoobe