Wer soll das bezahlen?

Antworten auf die globale Wirtschaftskrise

Norbert Walter Prof. Dr. Norbert Walter Dr. Jörn Quitzau Norbert Prof. Dr. Walter Jörn Dr. Quitzau Jörn Quitzau

Wirtschaft Politische Themen

1 Bewertung
3.0

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Wer soll das bezahlen?“

Das Wort des ehemaligen Chefvolkswirts der Deutschen Bank findet weltweit Beachtung. Norbert Walter hat als einziger Ökonom den Absturz der deutschen Wirtschaft in der Finanzkrise 2008 präzise vorausgesagt. Zusammen mit seinem Kollegen Jörn Quitzau von der traditionsreichen Hamburger Berenberg Bank bilanziert er die Konsequenzen, die aus der Weltfinanzkrise zu ziehen sind. Sie fordern "Schluss mit dem Schuldenmachen!" und mahnen einen radikalen Kurswechsel in Wirtschaft und Politik an.

Über Norbert Walter

Prof. Dr. Norbert Walter ist der ehemalige Chefvolkswirt der Deutschen Bank und Geschäftsführer der Fa. Walter & Töchter Consult. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre und der Promotion war Norbert Walter zunächst Mitarbeiter am Institut für Kapitalmarktforschung in Frankfurt/Main (1968-1971), dann am Kieler Institut für Weltwirtschaft, an dem er u.a. die Abteilungen Konjunktur sowie Ressourcenökonomik leitete. 1987 Wechsel zur Deutsche Bank Gruppe. Von 1990 bis Ende 2009 Chefvolkswirt der Deutsche Bank Gruppe und Geschäftsführer von Deutsche Bank Research. Norbert Walter war Mitglied im Gremium der „Sieben Weisen“ zur Regulierung der europäischen Wertpapiermärkte bei der EU-Kommission in Brüssel sowie Mitglied in der interinstitutionellen Monitoring-Gruppe (ernannt vom Europäischen Parlament, Rat und der Europäischen Kommission) für den Lamfalussy-Prozess zur Überwachung der Wertpapiermärkte. Norbert Walter war zudem Mitglied des Economic and Monetary Affairs Committee der European Banking Federation und Chairman der International Conference of Commercial Bank Economists. Seit Anfang 2010 arbeitet Prof. Walter in seiner eigenen Firma, der Walter & Töchter Consult.


Verlag:

Pattloch eBook

Veröffentlicht:

2011

Druckseiten:

ca. 173

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


1 Kommentar zu „Wer soll das bezahlen?“

Konstantin – 10.04.2020
Ökonomen alter Schule. Einige interessante Gedanken zu EZB/FED, Bankenkrise und Staatsverschuldung, aber keine innovativen Lösungsansätze. Liest sich ein wenig wie Lobbylektüre von Bankenhandlangern imho

Ähnliche Titel wie „Wer soll das bezahlen?“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe