Todesbrut

Das Buch zum Virus

Klaus-Peter Wolf

Spannung

58 Bewertungen
3.89655

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Todesbrut“

Klaus-Peter Wolf setzt in Todesbrut seine Charaktere einer Extremsituation aus und schildert die Bedrohung, wie sie von der Vogelgrippe H5N1, dem Coronavirus SARS-CoV-2 oder anderen Epidemien und Pandemien ausgeht, erschreckend realistisch. Außerdem zeigt er auf, dass die darauffolgende Hysterie, Gewalt und das Chaos beinahe so gefährlich sind wie die Krankheit selbst. Hierfür hat der Spiegel-Beststellerautor weitreichende Recherchen zum Thema Krisenmanagement der WHO und der Bundesregierung durchgeführt und mit zahlreichen Experten gesprochen. Ein Katastrophen-Thriller par excellence - spannend bis zum Schluss!
Eine Fähre irrt über die Nordsee und darf nirgendwo anlegen. An Bord befindet sich eine tödliche Gefahr. Sie könnte von jedem ausgehen.
Auf einer beliebten Urlaubsinsel formiert sich eine Bürgerwehr: Kein Neuankömmling soll die Insel mehr betreten. Dabei ist die Bedrohung schon längst dort.
Die Bundeswehr riegelt eine Kleinstadt an der Küste ab. Niemand darf mehr ins Sperrgebiet. Und niemand darf mehr hinaus. Aber ob das noch etwas nützt?
Es geschieht etwas völlig Unberechenbares, das jegliche Gesellschaftsordnung außer Kraft setzt. Wann kommt es zu uns?

Über Klaus-Peter Wolf

Klaus-Peter Wolf, geboren 1954, lebt als freier Schriftsteller und Drehbuchautor in Norden. Er hat bereits zahlreiche Romane für Erwachsene, Jugendliche und Kinder verfasst, darunter auch bekannte Serien wie "Jens-Peter und der Unsichtbare" und "Felix und die Kunst des Lügens". Er verfasste einige Drehbücher für den "Tatort" und "Polizeiruf 110", sein Fernsehspielfilm "Svens Geheimnis" wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Seit einigen Jahren schreibt er im Team mit Bettina Göschl, geboren 1967, die als freie Autorin und Liedermacherin unter anderem für die ZDF-Serie "Siebenstein" schreibt.


Verlag:

script5

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 358

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


6 Kommentare zu „Todesbrut“

Christina – 28.04.2020
Die Realität ist seit Wochen Kontaktsperre, Schulen, Kitas, Sportvereine, teilweise Geschäfte geschlossen. Mit diesem Hintergrund ein nachdenklich machender Rom can

Iris – 24.01.2021
passt ja jetzt...

Gertrud – 02.01.2021
Mina – 17.08.2020
Obwohl ich kein großer Fan der deutschen Literatur bin, liest es sich flüssig, angenehm, authentisch und bleibt SPANNEND! ...aber das Ende... Innerhalb von ein paar Seiten ist plötzlich wieder "alles gut" und die Geschichte ist für den Autor zu Ende erzählt. Als hätte ihm der Verlag mitten in der Story gesagt: hey, du hast doch nur noch Kapa für 20 Seiten, schreib mal schnell runter. Bis ca 50 Seiten vor Schluss hätte ich gute 4-5 Sterne gegeben, aber das Ende hatte qualitativ einen ähnlichen bitteren Nachgeschmack wie GOT.

Monika Penning – 15.04.2020
Unbedingt lesen!

dodo – 23.03.2020
ist ein bisschen langweilig

Ähnliche Titel wie „Todesbrut“

Netzsieger testet Skoobe