Der Nürnberger Prozeß

Joe J. Heydecker Johannes Leeb

2. Weltkrieg / Nationalsozialismus Zeitgeschichte

31 Bewertungen
4.2903

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Der Nürnberger Prozeß“

Zum 70. Jahrestag – das Standardwerk zum Nürnberger Prozess in neuer Ausstattung

Am 20. November 1945 begann in Nürnberg der vielleicht denkwürdigste Prozess der deutschen Geschichte. In 218 Tagen wurden 240 Zeugen gehört und 16.000 Protokoll-Seiten gefüllt. Am Ende dieser großen Abrechnung der Alliierten mit dem Nationalsozialismus stand die Verkündung von 12 Todesurteilen. Aber der Prozess war mehr als nur ein Verfahren gegen die Hauptkriegsverbrecher. Angeklagt war auch ein verbrecherisches System, das international anerkannte Rechtsnormen gänzlich geleugnet hatte. Damit gilt Nürnberg auch als Meilenstein auf dem Weg zu einem internationalen Strafrecht, das Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu ahnden erlaubt. Der Journalist Joe J. Heydecker, einer von wenigen deutschen Berichterstattern in Nürnberg, schrieb zusammen mit Johannes Leeb das 1958 erstmalig veröffentlichte Standardwerk, das die zwölf Jahre der NS-Diktatur im Spiegel dieses Prozesses bilanziert. Zum 70. Jahrestag ist es nun in einer neuen Ausstattung erhältlich.

Verlag:

Kiepenheuer & Witsch eBook

Veröffentlicht:

2015

Druckseiten:

ca. 632

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


3 Kommentare zu „Der Nürnberger Prozeß“

Emir – 02.09.2017
sehr aufschlussreich und Interessant

Reiner – 14.09.2016
dieses Buch müsste Pflichtlektüre für jeden deutschen werden. man weiß ja viel durch die Dokumentationen im Fernsehen und Zeitungen. aber wenn man hier die wort wörtlichen Aussagen im Nürnberger Prozess liest, da stockt einem teilweise der Atem. man kann es fast gar nicht glauben. diese unglaubliche Menschenverachtung. das waren wirklich alles Psychopathen.

"Anonymous" – 19.04.2016
Hervorragende Hintergrundinformationen und zwar sowohl über den Verfahrensablauf als auch die Motive der Täter. Das Buch würde ich kaufen, hätte ich es nicht über Skoobe gelesen.

Ähnliche Titel wie „Der Nürnberger Prozeß“

Netzsieger testet Skoobe