Die große Gelenkschule

Beweglich Schmerzfrei Belastbar

Joachim Grifka

Fitness & Kraftsport Krankheiten Ernährung

3 Bewertungen
4.33333

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Die große Gelenkschule“

Wenn die Gelenke schon bei kleinen Anstrengungen schmerzen, kann der Alltag zur Tortur werden. Der Ratgeber zeigt, welche Anwendungen sich bei Gelenkschmerzen bewährt haben, welche Medikamente wirksam sind, was eine Ernährungsumstellung bewirken kann, wie Sport hilft und welche Chancen Operationen bieten. Viele praktische Übungen für die Gelenke zeigen dem Leser, wie er sich selbst helfen kann.

Über Joachim Grifka

Professor Dr. med. Dr. h. c. Joachim Grifka arbeitete nach dem Medizinstudium in Düsseldorf zunächst in chirurgischen Kliniken in Düsseldorf und Kleve, bevor er an die orthopädisch-rheumatologische Klinik Ratingen wechselte. 1988 bis 2000 war er Oberarzt an der Orthopädischen Universitätsklinik Bochum, an der er sich 1993 habilitierte. 1999 erfolgten der Ruf auf den Lehrstuhl für Orthopädie der Universität Regensburg und die damit verbundene Leitung der Orthopädischen Universitätsklinik in Bad Abbach. Dort nahm er seine Tätigkeit im Juni 2000 auf. Professor Grifka wurde mit verschiedenen Auszeichnungen deutscher und internationaler wissenschaftlicher Gesellschaften geehrt. Zum Thema Arthrose hat er mehrere wissenschaftliche Abhandlungen verfasst. Seine Arbeitsgruppe hat die Navigationstechnik für den Routineeinsatz bei Knie- und Hüftendoprothesen zur Serienreife entwickelt und dafür internationale Anerkennung erlangt. Die Alterungserscheinungen an Gelenken und Wirbelsäule sowie deren Behandlung, die Verbesserung des Knorpelstoffwechsels, die Schmerztherapie und die Operation stellen Schwerpunkte seiner Arbeit dar.


Verlag:

TRIAS

Veröffentlicht:

2010

Druckseiten:

ca. 78

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Die große Gelenkschule“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe