Liebe ist kein Computerspiel

Zimmer frei für die Liebe 4

Leicht & Heiter

51 Bewertungen
4.1176

+ Buch merken

Lies dieses und 200.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Liebe ist kein Computerspiel“

Der Spiele-Programmierer Reinhard ertappt seine Frau in der Wäschekammer mit einem anderen. Er flüchtet zu seinem Freund nach Bad Gastein und nistet sich im Zwergenhotel ein. Alles, was er will, ist, sich in seine Arbeit zu vergraben, um sich von dem Schock zu erholen.
Dort trifft er auf Marlies. Bald stellen sie fest, dass sie zwei Dinge gemeinsam haben: Sie wollen endlich das Leben genießen und sich keinesfalls mehr auf eine feste Beziehung einlassen.
Doch lässt sich die Liebe wirklich programmieren?
Band 4 der Reihe "Zimmer frei für die Liebe"

Von der Autorin sind außerdem erschienen:
Zimmer frei für die Liebe-Reihe:
"Heiße Küsse für das Christkind" (Band 1)
"Ein Koch zum Verlieben (Band 2)
"Die Liebe kommt in Gummistiefeln" (Band 3)
"Liebe ist kein Computerspiel (Band 4)
"Zuckerbäcker küssen besser" (Band 5)
"Regenbogenküsse" (Band 6)
"Kreuzfahrt zurück ins Leben" (Band 7)
"Starthilfe fürs Herz" (Band 8)
"Herzenskinder" (Band 9)

NEU: "Mallorca-Erotic-Romance"-Reihe
"Ich, du und sie" - Band 1
Band 2 erscheint im Herbst/Winter 2018

Rosen-Reihe
"Sommerflirt mit Folgen"
"Liebe zu dritt"
"Rosen-Himmel"
"Geteilte Liebe"
"Drei plus zwei"
"Auf Liebe gebaut"
"Herbstgenüsse"
"Aller guten Dinge sind 5"
"Weihnachten am Heckenrosenweg"

"Nachhilfe für die Liebe"

"Zweite Chance für Lust und Liebe"

Unter Pseudonym Iris Lickit:
"NINA" - erotischer Roman
"Der Zucker und das Salz des Lebens" + "Honig und Chili" (2-teiliger erotischer Roman)

Unter Pseudonym C.P. Garrett:
"A Groupie's Dream" - erotische Kurzgeschichte
"Hot Holiday Lovers" - erotischer Roman

Über Isabella Lovegood

Isabella Lovegood ist das Pseudonym einer österreichischen Autorin.
Als Jahrgang 1964 kann sie aus einem bewegten, erfahrungsreichen Berufs- und Privatleben schöpfen.
Ihr Spezialgebiet sind sinnlich-erotische Romane. Sie handeln von Liebe, Lust und Zärtlichkeit, und sehr oft von Menschen mit Lebenserfahrung, die sich trotz allem die Hoffnung bewahrt haben oder wieder für sich entdecken.
Ihre Romane sind geprägt von prickelnder Erotik und der tiefen Sehnsucht nach harmonischen, liebevollen Beziehungen.


Verlag:

Fuchs, Ingrid

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 132


Ähnliche Bücher wie „Liebe ist kein Computerspiel“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe