Der Chinese

Ein Wachtmeister Studer Kriminalroman

Friedrich C. Glauser Friedrich Charles Glauser

Krimis Österreich & Schweiz Klassischer Krimi

3 Bewertungen
4.3333

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Der Chinese“

Ein neues Abenteuer mit dem unorthodoxen Alpen-Columbo.
Ein Kaff: Pfründisberg. Zwei Tote.
Eine - vielleicht - mit Arsen vergiftete Frau und ein Chinese mit durchlöchertem Herzen.
Und dann ist da noch das Armenhaus, in dem die Armen bei Wasser und Brot sitzen, während der Betreiber es sich gutgehen lässt.
Wachtmeister Studer nimmt die Fährte auf,
"Hier wird ein ebenso gebildeter wie scharfsinniger Schriftsteller sichtbar, der seine Texte in Frage stellte, immer wieder überarbeitete, weiterentwickelte und variierte, dem vor allem das Handwerk des Schreibens ein vorrangiges Anliegen war und der schon während seiner Gymnasialzeit nichts anderes als Schriftsteller sein wollte."
Spiegel Spezial
Null Papier Verlag

Über Friedrich C. Glauser

Friedrich Charles Glauser (geboren 4. Februar 1896 in Wien; gestorben 8. Dezember 1938 in Nervi bei Genua) war ein Schweizer Schriftsteller. Er gilt als einer der ersten deutschsprachigen Krimiautoren.

Schriftsteller zu sein, hieß für Friedrich Glauser zunächst, Gedichte zu schreiben. In der lyrischen Form glaubte er, sein inneres Erleben ausdrücken zu können. Vorbilder waren für ihn Stéphane Mallarmé und Georg Trakl; der Ton entspricht dem expressionistischen Tenor der Zeit am Ende des Ersten Weltkrieges. Doch keiner dieser Texte wurde gedruckt. Für die Sammlung seiner Gedichte, die Glauser 1920 zusammenstellte, fand sich kein Verleger. Seine Gedichte wurden daher erst posthum veröffentlicht.


Verlag:

Null Papier Verlag

Veröffentlicht:

2019

Druckseiten:

ca. 145

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Der Chinese“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe