Was tun wir hier?

Soldatenpost und Heimatbriefe aus zwei Weltkriegen

Frank Schumann Frank Schumann (Hrsg.)

Geschichte Neuzeit 1. Weltkrieg 2. Weltkrieg / Nationalsozialismus

16 Bewertungen
4.25

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Was tun wir hier?“

In einem alten, vor dem Abriss stehenden Bauernhaus in Sachsen-Anhalt wird ein ungewöhnlicher Fund gemacht: In Schuhkartons verpackt liegen anderthalbtausend Briefe und Postkarten, geschrieben zwischen 1914 und 1945. Soldaten- und Heimatpost einer Familie. Absender und Empfänger waren Väter und Söhne an der Front, waren Mütter und Ehefrauen. Die Briefe verraten, wie der Krieg ins Leben der einfachen Menschen eingriff, wie er ihr Denken und Fühlen formte. Es sind berührende Dokumente und erhellende Zeitzeugnisse.

Über Frank Schumann

Frank Schumann, né en 1951, fils de pasteur, vit après son baccalauréat à Torgau (Saxe). Travaille dans une verrerie, puis trois ans dans la marine. Ensuite, études de journalisme à l'Université de Leipzig. De 1978 à 1991, il est journaliste pour un quotidien. Fonde en 1991 la maison d'édition "edition ost"; travaille depuis comme publiciste, éditeur et plume littéraire. A été le premier journaliste allemand à qui Margot Honecker ait accordé, au Chili, l'exclusivité de 40 heures d'interview. Avec "Dernières notes. Pour Margot" et "Honecker, vie privée", il comptait, en 2012, deux titres au Top Ten des bestsellers, en Allemagne. Son livre consacré à Schalck-Golodowski, "L'homme qui voulait sauver la RDA" a également été un succès.


Verlag:

Neues Leben

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 193

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


1 Kommentar zu „Was tun wir hier?“

Matthias.B. – 12.10.2013
Die letzten Seiten waren sehr ergreifend!

Ähnliche Titel wie „Was tun wir hier?“

Netzsieger testet Skoobe