Krähenmädchen

Psychothriller - Band 1 der Victoria-Bergman-Trilogie

 

Serie

Thriller Skandinavien

259 Bewertungen
3.8378

+ Buch merken

Lies dieses und 200.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Krähenmädchen“

Wie viel Schreckliches kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?

Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin Sofias ist Victoria Bergman, die unter einem schweren Trauma leidet. Sofia lässt der Gedanke nicht los, bei ihr irgendetwas übersehen zu haben. Schließlich müssen sich Jeanette und Sofia fragen: Wie viel Leid kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?


"Krähenmädchen" (Band 1 der Victoria-Bergman-Trilogie) ist im Juli 2014 erschienen.
"Narbenkind" (Band 2 der Victoria-Bergman-Trilogie) ist im September 2014 erschienen.
"Schattenschrei" (Band 3 der Victoria-Bergman-Trilogie) ist im November 2014 erschienen.

Über Erik Axl Sund

Erik Axl Sund ist das Pseudonym des schwedischen Autorenduos Jerker Eriksson und Håkan Axlander Sundquist. Håkan ist Tontechniker, Musiker und Künstler. Jerker ist der Producer von Håkans Elektropunkband "iloveyoubaby!" und arbeitete als Bibliothekar in einem Gefängnis. Zusammen haben sie die Victoria-Bergman-Trilogie geschrieben, für die sie 2012 mit dem Special Award der Schwedischen Krimiakademie ausgezeichnet wurden und die auch in Deutschland ein sensationeller Erfolg ist.


Verlag:

Goldmann Verlag

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 324


 

Weitere eBooks aus der Serie

Sieh Dir alle Bücher der Serie an

38 Kommentare zu „Krähenmädchen“

– 31.10.2016

Über den Missbrauch von Kindern so detailliert zu lesen, über die Abgründe von Menschen und dem Handel mit der Ware "Kind" ist menschenverachtend und hat keinen aufklärenden oder sonstigen Effekt für mich. Das ist für mich kein Material für einen Roman. Daher habe ich nicht weitergelesen.

– 26.04.2016

Guter Aufbau, Spannung steigt.Mir hâte der phychologische Aspekt des Bûches fut gefallen

– 26.03.2016

Super spannend und animiert auf jeden Fall zum Weiterlesen!

– 12.12.2015

Mir hat es gefallen - Spannend!

War sehr davon gefesselt, dass es ähnlich, wie im TV mehrere Personen und Handlungsstränge gleichzeitig gibt und die auch teilweise in Rückblenden erzählt wurden.

Ich hatte kein Problem damit, der Geschichte zu folgen.

Allerdings gebe ich einem Vorkritiker recht: Die Kapitelüberschriften sind nicht gut gewählt.

– 01.11.2015

Es ist selten, dass ich ein Buch nicht zu Ende lese. Dies ist eins davon. Langamtig und es passiert rein gar nichts. Es ist mir ein Rätsel, wie es auch nur eine gute Bewertung bekommen hat.

Ähnliche Bücher wie „Krähenmädchen“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe