Die Schuld des anderen

Edgar Wallace

Klassischer Krimi Krimis UK & Irland Weltliteratur

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Die Schuld des anderen“

In Paris brachte vor zehn Jahren der mysteriöse "Klub der Verbrecher" gefälschte Banknoten in Umlauf. Die beiden Amerikaner Willetts und Bell waren die Hauptverdächtigen. Sie gingen nach England. Plötzlich tauchen in London große Mengen Falschgeld auf. Die "Blüten" sind von hervorragender Qualität. Scotland Yard steht vor einem Rätsel. Haben Willetts und Bell wieder die Hand im Spiel? (Zitat aus www.krimi-couch.de)

Über Edgar Wallace

Geboren wurde Edgar Wallace 1875 als unehelicher Sohn eines Schauspielers. Er wuchs in armen Verhältnissen auf, blieb ohne Schulabschluss und hielt sich mit Gelegenheitsjobs wie Milchhändler, Maurergehilfe oder Zeitungsverkäufer über Wasser. Schließlich begann er kleine Artikel für die Zeitung zu schreiben. Mit Erfolg: Er arbeitete sich hoch bis zum Chefredakteur. Später lebte er als freier Schriftsteller und schrieb Sachbücher, Lyrik und Theaterstücke, 1904 schließlich seinen ersten Krimi ("Die vier Gerechten") – das Debüt einer beispiellosen Karriere. Edgar Wallace verfasste 175 Romane, 24 Theaterstücke, eine große Anzahl von Kurzgeschichten, Essays, Zeitungs- und Zeitschriftenartikeln und Drehbüchern. Die Filme, die nach seinen Vorlagen gedreht wurden, sind kaum zu zählen. Edgar Wallace verstarb hoch verschuldet 1932 in Hollywood.


Verlag:

Jazzybee Verlag

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 148

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Die Schuld des anderen“

Netzsieger testet Skoobe