Berührung des Bösen

Serie 

Serie

Debra Webb

Psychothriller Thriller Amerika

41 Bewertungen
4.60976

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Berührung des Bösen“

Wenn du weißt, dass du Recht hast - und niemand dir glaubt ...

Birmingham, Alabama: Die berühmte Ballettlehrerin Darcy Chandler wird tot in ihrer Schule aufgefunden. Die Polizei geht von einem Unfall aus. Nur Profilerin Jess Harris glaubt an Mord und beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. In der High Society der Stadt stößt sie auf Geheimnisse, die nie ans Tageslicht hätten kommen sollen. Die Reichen und Mächtigen setzen die Polizei unter Druck - und Chief Dan Burnett ist nicht nur Jess' neuer Boss, sondern auch ihr ehemaliger Geliebter. Auf wessen Seite wird er sich schlagen? Je näher Jess der Wahrheit kommt, desto gefährlicher wird es auch für ihr eigenes Leben ...

"Atemlos und aufregend ... Webb liefert eine packende Handlung, eine starke Protagonistin und einen Helden mit einem Geheimnis so dunkel wie Wasser bei Nacht." Romantic Times

Der dritte Band der Reihe um FBI-Agentin Jess Harris von US-Bestseller-Autorin Debra Webb!

Weitere Thriller mit Jess Harris:

In tiefster Dunkelheit (Band 1)

Die Spur des Blutes (Band 2)

eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung.

Über Debra Webb

Debra Webb, in Alabama geboren, hat ihre erste Kurzgeschichte mit neun und ihren ersten Liebesroman mit dreizehn geschrieben. Danach führte sie ihr Lebensweg aber durch die unterschiedlichsten Stationen: Sie war Vertreterin, Kindergärtnerin, Sekretärin bei der amerikanischen Armee in Berlin und landete schließlich bei dem Space Shuttle Programm der NASA. Niemals gab sie aber ihren Traum vom Schreiben auf und hatte mit "Wie ein böser Traum" einen furiosen Debuterfolg.


Verlag:

beTHRILLED

Veröffentlicht:

2019

Druckseiten:

ca. 250

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

Ähnliche Titel wie „Berührung des Bösen“

Netzsieger testet Skoobe