Das Erbe der Radlmeiers

Historische Romantik

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Das Erbe der Radlmeiers“

Benedikt Radlmeier kehrt aus dem Russland-Feldzug zurück und wird zunächst Parkaufseher im Englischen Garten. Dort begegnet er im April 1814 Max I. Joseph. Von da an geht es aufwärts. Sein Sohn Ambros verdankt dem König seine Stellung als Hofkutscher und hofft nun die Gunst der jungen Charlotte von Hagn zu gewinnen. Diese träumt jedoch von einem Leben als Schauspielerin und benötigt dafür einen Mann mit viel Einfluss.
Über fünf Generationen hinweg erzählt Carl Oskar Renner das Schicksal dieser Münchner Familie, das eng mit der wechselvollen Geschichte jener Zeit verknüpft ist.

Über Carl Oskar Renner

Der in Eichwald im böhmischen Erzgebirge geborene Carl Oskar Renner absolvierte das humanistische Gymnasium bei den Jesuiten in Mariaschein. Anschließend studierte er an verschiedenen Universitäten Philosophie und Theologie. Nach dem Krieg kam er nach Bayern, wo er verschiedenen Beschäftigungen nachging, bevor er schließlich als Gymnasiallehrer seinen endgültigen Beruf fand. Er wurde unter anderem mit dem Sudetendeutschen Literaturpreis, dem Poetentaler der Münchner Turmschreiber und dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.


Verlag:

Rosenheimer Verlagshaus

Veröffentlicht:

2015

Druckseiten:

ca. 325


Ähnliche Bücher wie „Das Erbe der Radlmeiers“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe