Erleuchtung gefällig?

Ein esoterischer Selbstversuch

Bernd Kramer

Esoterik

10 Bewertungen
3.4

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Erleuchtung gefällig?“

Pendeln, Tarot, Rutengehen und Geistheilerei - es gibt kaum etwas, woran nicht geglaubt wird. Fast 40 Prozent der Deutschen sind laut Umfragen der Astrologie gegenüber aufgeschlossen. Die Esoterik ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Warum schwören so viele Menschen auf offensichtlichen Unsinn? Bernd Kramer geht diesen Fragen nach und unternimmt dafür einen esoterischen Selbstversuch. Er taucht in die Szene ein: Bei einer Reinkarnationstherapie geht er seinem früheren Leben als Mönch nach; er hat erstaunlichen Erfolg als Berater bei einer Astro-Hotline; und auf einer Esoterik-Messe repariert er mittels Rückenkratzer, Salzstreuer und in "Transzendenzzapfen" umgetauften Weihnachtsschmuck die beschädigte Aura seiner begeisterten Kundschaft. Nach dem Lesen dieser Reportage freut man sich wieder auf den gesunden Menschenverstand.

Über Bernd Kramer

Bernd Kramer hat Volkswirtschaftslehre, Soziologie und Politik an der Universität Köln studiert und die Kölner Journalistenschule besucht. Als Journalist hat er vor allem über Schul- und Hochschulthemen für Spiegel Online, Die Zeit, Zeit Campus, Die Deutsche Universitätszeitung (duz), Neon und die Süddeutsche Zeitung gearbeitet. Als Bildungsredakteur der taz hat er maßgeblich das Projekt hochschulwatch.de betreut, bei dem Leserinnen und Leser über ein Internetportal ihr Wissen über Verstrickungen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft mitteilen können.
Sein erstes Buch „Erleuchtung gefällig? Ein esoterisches Selbstversuch“ erschien im Mai 2012 im Ch. Links Verlag.


Verlag:

Ch. Links Verlag

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 175

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


3 Kommentare zu „Erleuchtung gefällig?“

Maus – 15.03.2015
Jana – 27.09.2013
Teils gewöhnungsbedürftiger Schreibstil, Einleitungen zu Erfahrungsberichten knapp am kommenden Thema vorbei, es wird wahrscheinlich schon eine Meinung zum Thema vorausgesetzt um den Sinn bzw. Die Färbung mancher Sätze zu verstehen. Habe nicht bis zum Ende durchgehalten.

Hartmut Eitner – 21.09.2013
Sehr gut, nur leider werden es wieder nur die Skeptiker lesen. Hoffentlich gibt es davon noch ein paar.

Ähnliche Titel wie „Erleuchtung gefällig?“

Netzsieger testet Skoobe