Aravind Adiga

Aravind Adiga wurde 1974 in Madras geboren, wuchs teilweise in Sydney, Australien, auf, studierte Englische Literatur an der Columbia University und am Magdalen College in Oxford. Er arbeitete als Korrespondent für die Zeitschrift «Time» und für die «Financial Times». Er lebt – ohne Diener – in Mumbai, Indien. Sein erster Roman «Der weiße Tiger» (2008) gewann den Booker Prize und erschien in fast 40 Ländern. 2009 wurde der Titel «Zwischen den Attentaten» bei C.H.Beck veröffentlicht, 2011 erscheint der Roman «Letzter Mann im Turm».

Ingo Herzke, geboren 1966, lebt in Hamburg und übersetzt seit 1999 Literatur aus dem Englischen, vor allem Werke von A.L. Kennedy, aber auch viele amerikanische Autoren, unter anderem Ricky Moody. Für C.H.Beck übersetzte er Joseph Coulson «Abnehmender Mond» (2005) und Paula Fox «Der kälteste Winter» (2006).

Entdecke die Titel von Aravind Adiga und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

4 Bücher von Aravind Adiga

Sortierung: am beliebtesten bei Skoobe

Autoren, die Aravind Adiga ähnlich sind

Joachim Scholtyseck Paul Beatty Peter Carey Yangsze Choo

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Teste 30 Tage kostenlos