Einmal rundherum

Geschichten einer Weltreise

Reiseberichte und Expeditionen

13 Bewertungen
4.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Einmal rundherum“

Andreas Altmann hat sich in Paris in den Zug gesetzt. Als er nach sechzig Tagen wieder dort ankommt, ist er auf allen Kontinenten gewesen, hat er sich abseits der großen Verkehrsadern rund um den Globus bewegt und die Welt mitgebracht. Altmann ist ein rastloser Reisender, und doch hat er mehr gesehen als viele vor ihm. Ob im Gewühl der Medina von Tunis, ob im altersschwachen Zug nach Varanasi, ob in der todessüchtigen Kokainmetropole Medellín – überall trifft Altmann auf Menschen. Er bringt sie alle zum Reden, selbst den taubstummen Junkie, mit dem er zu einer tollkühnen Motorradfahrt durch Vietnam aufbricht. Hier schreibt ein Reisender ohne Webcam und Handy, einer der hinschaut, einer der hinhört.
«Wenn es ihn noch nirgendwo gibt, den einst von Egon Erwin Kisch verkörperten , dann vielleicht als Alter Ego des früheren Schauspielers Altmann.» (GEO)

Über Andreas Altmann

Andreas Altmann war Dressman, Schauspieler am Residenztheater München und am Schauspielhaus Wien, Jura- und Psychologiestudent, Gärtner, Taxifahrer, Privatchauffeur, Spüler, Kellner, Anlageberater, Straßenarbeiter. Er lebt heute als Auslandsreporter und Reiseschriftsteller in Paris. Unter anderem ist er ohne Geld von Berlin nach Paris gelaufen ("34 Tage/33Nächte"), durch Indien ("Notbremse nicht zu früh ziehen") und durch Südostasien ("Der Preis der Leichtigkeit") gereist. Zudem hat er Storys aus der weiten wilden Welt unter dem Titel "Getrieben" vorgelegt. Er war unterwegs in Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien und Chile ("Reise durch einen einsamen Kontinent"). Andreas Altmann wurde mit dem 'Egon-Erwin-Kisch-Preis', dem 'Weltentdecker-Preis' und dem 'Seume-Literatur-Preis' ausgezeichnet.
www.andreas-altmann.com


Verlag:

Rowohlt E-Book

Veröffentlicht:

2009

Druckseiten:

ca. 105


2 Kommentare zu „Einmal rundherum“

– 13.07.2017

Ich könnte einfach immerfort Bücher von Altmann lesen..bräuchte nichts Anderes...Herrlich erfrischend und immer wieder bereichernd...Als würde man mit ihm mitreisen und über seine Schulter sehen.

– 21.06.2017

Dicht geschrieben, eine Aneinanderreihung von Begebenheiten, ohne roten Faden. Schwer zu lesen, jeder Satz bringt neue Aspekte der Umgebung, jeder Name ein neues Schicksal, mir zu viel.

Ähnliche Bücher wie „Einmal rundherum“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe