1815

Napoleons Sturz und der Wiener Kongress

Adam Zamoyski

Neuzeit

5 Bewertungen
4.2

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „1815“

Selten in der Geschichte gab es an einem Ort so viel Scharfsinn und Intrigen, so viel Gier, Bestechung, Spionage, Sex und Pracht wie auf dem Wiener Kongress. Während die mächtigsten Männer Europas neue Grenzlinien über die Karte des Kontinents ziehen und Entscheidungen von epochaler Tragweite treffen, wird auf dem großen Welttheater die menschliche Komödie aufgeführt. Doch dann kehrt Napoleon zurück… Nach dem grandiosen Bestseller „1812“ entfaltet Adam Zamoyski in „1815“ erneut ein fulminantes historisches Panorama. Mit seltener Erzählkunst führt er uns in das Zeitalter Napoleons, Metternichs und Talleyrands, als wäre es gestern gewesen.

Über Adam Zamoyski

Adam Zamoyski entstammt einem alten polnischen Adelsgeschlecht, das mit der Familie Chopins bekannt war. Geboren 1949 in New York, wuchs Zamoyski in England auf. Der Historiker lebt in London und Polen. Er schrieb zahlreiche Sachbücher zu historischen Themen und Biografien über polnische Persönlichkeiten.


Verlag:

C.H.Beck

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 624


1 Kommentar zu „1815“

Bernd – 14.01.2016

Ich finde das Buch etwas wirr. Mag aber daran liegen, dass die beschriebenen Ereignisse wirr waren.

Auf jeden Fall wurde gut recherchiert. Wobei ich mir dazu wohl kein Urteil anmaßen kann, sondern nur meine Meinung äußere.

Ähnliche Bücher wie „1815“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe