Der Hexer - Folge 33-36

 

Serie

Der Hexer

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Der Hexer - Folge 33-36“

4 Mal Horror-Spannung zum Sparpreis!

Die Kultreihe von Starautor Wolfgang Hohlbein - vier HEXER-Romane in einem Sammelband.

"Der Zug, der in den Albtraum fuhr" - Folge 33 - gehörte ursprünglich zu der Romanheftreihe DER HEXER.
Vor einer Sekunde war die Gasse noch leer gewesen; nicht als eine Lücke zwischen zwei Häusern, in der sich der Schmutz und der Unrat von Jahrzehnten angesammelt hatten. Jetzt war etwas da. Es war nicht genau zu definieren, was es war. Es war schwarz und formlos und bewegte sich, auf eine widerwärtige, kriechende Art. Es lebte nicht und war doch nicht tot. Es dachte nicht und hatte trotzdem einen Auftrag. Töten. Keine Macht dieser Welt konnte es von der Erfüllung dieses Auftrag abhalten. Mein Pech. Denn ich war der Mann, den es töten sollte ...

"Ein Gigant erwacht" - Folge 34 - gehörte ursprünglich zu der Romanheftreihe DER HEXER.
Für lange Zeit hatte der Gigant geschlafen. Wie lange, das wusste er nicht. Zeit war etwas, was keine Bedeutung für ihn hatte; vielleicht, weil sein Bewusstsein nicht imstande war, diesen Begriff zu verarbeiten. Er dachte nur in Perioden von Hunger, Schlaf und wohligem Gesättigtsein. Meist, wenn er erwachte, hatte er Hunger. Und immer war sein Erwachen von etwas begleitet, das er kannte. Der Klang der Flöte. Stets hatte ihn die sanfte Melodie zu Beute und damit Fressen geführt. Dies wusste er: Die Flöte bedeutete Jagd und Blut und Fleisch, das er fressen konnte. Die Flöte bedeutete Nahrung. Jetzt hörte er sie. Und der Gigant erwachte.

"Die Gruft der weissen Götter" - Folge 35 - gehörte ursprünglich zu der Romanheftreihe DER HEXER.
Swen Liefenstahl hatte seine Runde beendet, verharrte einen Moment lang regungslos auf der Stelle und ging dann denselben Weg zurück, den er gekommen war. Er war groß, selbst für einen Mann seines Volkes, und seine mächtigen Schultern sprengten beinahe den dunklen Lederharnisch. Sein Gesicht wirkte müde und übernächtigt, aber die dunklen Augen unter dem Helm blickten aufmerksam und wach. Drei Tage war es her, dass Erik ihn und die anderen Ratsmitglieder zusammengerufen hatte, um seine düsteren Vorahnungen mit ihnen zu teilen. Seid wachsam, hatte er gemahnt, denn das Ende unserer Herrschaft steht bevor. Hätte ein anderer Mann als Erik Weltuntergangsstimmung verbreiten wollen, hätte er sich Swens beißenden Spott zugezogen. Nicht so Erik. Seine Ahnungen hatten noch nie getrogen. Und das erfüllte Swen mit einer ungewissen nagenden Furcht.

"Todesvisionen" - Folge 36 - gehörte ursprünglich zu der Romanheftreihe DER HEXER.
Der Laut kam mit dem Wind heran, leise erst, kaum wahrnehmbar; ein Raunen in der Ferne, weit hinter den zerklüfteten Felsen und jenseits der Schlucht, in der wir unser Lager aufgeschlagen hatten. Dann schwoll er an, wurde lauter und lauter- und schien sich gleich darauf zu entfernen. Fast wie das Rauschen des Ozeans, der sich an einem fernen Gestade bricht... Mit einem Ruck fuhr ich fuhr ich auf, als ich endlich erkannte, was es war. STIMMEN! Ein monotoner Singsang wie aus Hunderten von Kehlen; ein dumpfer Ton, der einen fast hypnotischen Rhythmus folgte. Ein indianisches Totenlied! Und während ich reglos auf meine Ellbogen gestützt dalag und dem klagenden, fernen Lied lauschte, schwoll das Singen abermals an, wurde drängender, fordernder, ja wütender. Und es kam näher!

Über Wolfgang Hohlbein

Wolfgang Hohlbein, 1953 in Weimar geboren, ist Deutschlands erfolgreichster Fantasy-Autor. Der Durchbruch gelang ihm 1983 mit dem preisgekrönten Jugendbuch MÄRCHENMOND. Inzwischen hat er 150 Bestseller mit einer Gesamtauflage von über 44 Millionen Büchern verfasst. 2012 erhielt er den internationalen Literaturpreis NUX.

Bei dotbooks erscheint von Wolfgang Hohlbein:
»Der weiße Ritter – Erster Roman: Wolfsnebel«
»Der weiße Ritter – Zweiter Roman: Schattentanz«
»Nach dem großen Feuer«
»Teufelchen«
»Schandmäulchens Abenteuer«
»Ithaka«
»Der Drachentöter«
»Saint Nick – Der Tag, an dem der Weihnachtsmann durchdrehte«
»NORG – Erster Roman: Im verbotenen Land«
»NORG – Zweiter Roman: Im Tal des Ungeheuers«

Die Romane der »Die Abenteuer des Thor Garson«-Reihe:
»Dämonengott«
»Das Totenschiff«
»Der Fluch des Goldes«
»Der Kristall des Todes«
»Das Schwert der Finsternis«

Die Romane der »Operation Nautilus«-Reihe:
»Die vergessene Insel – Erster Roman«
»Das Mädchen von Atlantis – Zweiter Roman«
»Die Herren der Tiefe – Dritter Roman«
»Im Tal der Giganten – Vierter Roman«
»Das Meeresfeuer – Fünfter Roman«
»Die schwarze Bruderschaft – Sechster Roman«
»Die steinerne Pest – Siebter Roman«
»Die grauen Wächter – Achter Roman«
»Die Stadt der Verlorenen – Neunter Roman«
»Die Insel der Vulkane – Zehnter Roman«
»Die Stadt unter dem Eis – Elfter Roman«
»Die Rückkehr der Nautilus – Zwölfter Roman«


Verlag:

Bastei Entertainment

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 317


 

Weitere eBooks aus der Serie

Sieh Dir alle Bücher der Serie an

Ähnliche Bücher wie „Der Hexer - Folge 33-36“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe