Thomas Schmid

Thomas Schmid, Jahrgang 1945, engagierte sich in der Studentenbewegung, leitete die Zeitschrift „Autonomie“ und arbeitete als Lektor im Verlag Klaus Wagenbach. Er war in leitenden Positionen bei „Wochenpost“ und „FAZ“ tätig, zuletzt als Chefredakteur und Herausgeber der „Welt“-Gruppe. Schmid lebt als Publizist in Berlin und betreibt den Blog www.schmid-blog.de. Er veröffentlichte u.a.: „Staatsbegräbnis. Von ziviler Gesellschaft“ und (mit Daniel Cohn-Bendit) „Heimat Babylon. Das Wagnis der multikulturellen Demokratie“.

Entdecke die Titel von Thomas Schmid und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

3 Bücher von Thomas Schmid

Sortierung: am beliebtesten bei Skoobe

Autoren, die Thomas Schmid ähnlich sind

Dagmar H. Mueller Heinrich Hoffmann Lisa Henigin Wilhelm Busch

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Teste 30 Tage kostenlos