Schritt für Schritt: Installation von Windows 10 im Netzwerk

Schnell und effektiv mit den Windows Server Bereitstellungsdiensten. eBook Edition

Thomas Frey

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Schritt für Schritt: Installation von Windows 10 im Netzwerk“

Haben Sie mehr als einen Windows 10 Computer im Einsatz?
Müssen Sie öfter einen neuen Computer mit Windows 10 bereitstellen oder werden bei Ihnen die Computer regelmäßig ersetzt?
Dann haben Sie sich sicherlich schon darüber Gedanken gemacht, wie Sie sich die Arbeit erleichtern.
In diesem Buch wird die Bereitstellung von Windows 10 mit den Windows Bereitstellungsdiensten gezeigt. Diese Serverrolle ist ein Teil von Windows Server. Sollten Sie also bereits einen Windows Server im Einsatz haben, ist die Nutzung des WDS ohne weitere Kosten möglich. Sie können damit die Bereitstellung vollständig automatisieren. Nach dem Start eines Computers im PXE-Modus müssen Sie dann nur noch die Installation abwarten und der Computer ist danach zur weiteren Nutzung oder zu weiteren Installationen bereit.

Mit vielen Bildern wird Ihnen Schritt für Schritt gezeigt:
- Installation und Einrichtung der Windows Bereitstellungsdienste
- Start- und Installationsabbilder erstellen, Sysprep und weitere Vorbereitungen
- Installationen durch "High Touch", "Lite Touch", "Zero Touch" Abläufe
- Eigene Antwortdateien (unattend.xml) erstellen
- Automatische Harddisk Einrichtung, unbeaufsichtigter Domänenbeitritt, Accounts automatisch anlegen, Out-of-the-Box-Experience
- Automatisch Gerätetreiber installieren
- und vieles mehr

Über Thomas Frey

Informatiker, ITIL Expert, Projektmanager und seit mehr als 25 Jahren erfolgreich im IT Service Management tätig.


Verlag:

epubli

Veröffentlicht:

2018

Druckseiten:

ca. 36


Ähnliche Bücher wie „Schritt für Schritt: Installation von Windows 10 im Netzwerk“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe