SQL-Abfragen optimieren

Was Entwickler über Performance wissen müssen

 

Serie

Datenbanken

1 Bewertung
5.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „SQL-Abfragen optimieren“

SQL-basierte Datenbanken bilden das Rückgrat für nahezu jede Businessanwendung. Kritischer Faktor ist dabei oft die Performance der Datenbankzugriffe. Dieses Buch erklärt in kompakter Form am Beispiel von Microsoft SQL Server, wie man performante SQL-Abfragen formuliert. Dabei wird auch auf die verschiedenen Möglichkeiten hingewiesen, die verschiedene Versionen des Produkts (bis hin zu SQL Server 2014) bieten. Viele Optimierungsansätze sind jedoch auch auf SQL-basierte Datenbank-Management-Systeme anderer Hersteller anwendbar. Somit erhält jeder, der selbst SQL-Abfragen schreibt - egal, ob Anwendungsentwickler, Datenbankentwickler oder DB-Administrator -, wertvolle Hinweise für die Praxis.

Über Robert Panther

Der Diplom-Informatiker (FH) Robert Panther ist als Senior Consultant für CGI in Deutschland tätig. Daneben schreibt er regelmäßig Fachartikel und Bücher zu seinen Spezialgebieten SQL Server und Anwendungsentwicklung für mobile Devices. Im Mai 2012 veröffentlichte er bei Microsoft Press in der Reihe "Richtig einsteigen“ eines der ersten deutschsprachigen Bücher zu SQL Server 2012. Anfang 2010 erschien bei entwickler.press sein SQL Server Performance-Ratgeber. Gelegentlich ist er auch als Speaker auf Konferenzen und in der Professional Association for SQL Server (PASS) aktiv. Mit Microsoft SQL Server beschäftigt er sich bereits seit der Version 6.0 sehr intensiv und hat hier bereits als Entwickler, Administrator und Datenbankarchitekt zahlreiche Projekte erfolgreich mitgestaltet.


Verlag:

entwickler.press

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 89


 

Weitere eBooks aus der Serie

Sieh Dir alle Bücher der Serie an

Ähnliche Bücher wie „SQL-Abfragen optimieren“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe