Hartz IV und die Menschenrechte

Reno Georg Zenkel

1 Bewertung
5.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Hartz IV und die Menschenrechte“

Seit der Einführung von Hartz IV, gab es keine Gesetzgebung die in der Bundesrepublik Deutschland soviel Armut und Elend in der Gesellschaft erzeigt hat, wie die sogenannten "Hartz IV Gesetze", wo die Bürger ihrer Menschenwürde beraubt werden und mit sinnlosen Maßnahmen genötigt und in 1- Euro- Jobs getrieben werden. Wer nicht mitmacht wird als Arbeitsverweigerer Stigmatisiert und Sanktioniert. Dieses Buch schildert die Juristischen, Gesellschaftlichen- und Menschrechtlichen Fragestellungen, weshalb die Hartz IV Gesetze gegen dass Grundgesetz, EU- und Völkerrecht verstoßen.

Über Reno Georg Zenkel

Der Autor ist Soziologe, Politikwissenschaftler und Menschenrechtler.

Der Autor schildert, welche folgen die Hartz IV Sanktionen für Millionen von Menschen in Deutschland haben, zu 30%, 60% und zu 100% vom Jobcenter Sanktioniert werden, wenn die Betroffenen sich weigern einem 1- Euro- Job anzunehmen oder sich sonstigen Maßnahmen verweigern.

Eine Sanktion bedeutet kein Geld für Essen, kein Geld um die Miete zu Bezahlen und der Entzug der Krankenversicherung.

Dieses Buch zeigt auf, im welchen rechtlichen Rahmen sich die Hartz IV Gesetze befinden und gegen, welche sie verstoßen.


Verlag:

BoD E-Short

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 27


Ähnliche Bücher wie „Hartz IV und die Menschenrechte“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe