Philipp Espen

Der in Dänemark geborene Philipp Espen ist ein ausgewiesener Kenner des Alltagslebens im europäischen Mittelalter. Er übersetzte unter anderem den „Polycraticus“ des Johann von Salisbury ins Deutsche. Für die Tempelritter-Saga konnte er außerdem auf sein Expertenwissen zur englisch-schottischen Geschichte des Tempelritterordens zurückgreifen: Er erforschte für die Londoner Universität den ehemaligen Tempelbezirk in der City of London.
Philipp Espen lebt mit seiner Familie in England.

Für die Tempelritter-Saga schrieb Philipp Espen folgende Bände:

Die Tempelritter-Saga – Band 2: Der König muss sterben
Die Tempelritter-Saga – Band 4: Die Verschwörung von Toledo
Die Tempelritter-Saga – Band 6: Der Klostermord
Die Tempelritter-Saga – Band 12: Die Treue in Zeiten der Pest

Entdecke die Titel von Philipp Espen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

4 Bücher von Philipp Espen

Sortierung: am beliebtesten bei Skoobe

Autoren, die Philipp Espen ähnlich sind

Clemens Albon Jean LeMaittre Matthias Gerwald Mattias Gerwald

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Teste 30 Tage kostenlos