Pablo Tusset

Pablo Tusset, geboren 1965 in Barcelona, ist der Autor des Bestsellers "Das Beste was einem Croissant passieren kann" und Im "Namen des Schweins", die beide in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Die Poesie-Anthologien Die Wiegenlieder der Wellen und Die Ähnlichkeit von kochendem Reis hat er nie veröffentlicht, weshalb ihm auch nie der Premio Nacional de Poesía verliehen wurde. Man darf wohl kaum daran zweifeln, dass er wohl niemals Mitglied der Königlichen Akademie werden wird oder ihm der Literaturnobelpreis zugesprochen wird. Er wohnt zur Zeit nicht in New York. Alles, was er erreichen möchte, erreicht er schreibend, und schlimmer noch: Er veröffentlicht es.

Seit dem Erscheinen seines zweiten Romans, "Im Namen des Schweins", der in Spanien wochenlang die Nummer eins auf den Bestsellerlisten war, hat sich der Autor, der vermutlich unter einem Pseudonym schreibt, wie in Luft aufgelöst. Eine spezielle Klausel im Verlagsvertrag entbindet ihn von allen Präsenzpflichten, Tusset beantwortet weder Briefe noch E-Mails. Tusset contra Tusset ist der Titel des einzigen Interviews, in dem er sich über Im Namen des Schweins geäußert hat, geführt hat er es mit sich selbst, bzw. verkleidet als José Antonio Santaló, wie er mit wahrem Namen heißen könnte. Was Pablo Tusset tut, wenn er keine Romane schreibt, darüber kann nur spekuliert werden. Zuletzt erschien sein Roman "Oxford 7" (2013) bei der FVA.

Entdecke die Titel von Pablo Tusset und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

3 Bücher von Pablo Tusset

Sortierung: am beliebtesten bei Skoobe

Autoren, die Pablo Tusset ähnlich sind

Ben Lerner

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Teste 30 Tage kostenlos