Oskar Panizza

Kaum ein anderer Schriftsteller im Kaiserreich Wilhelms II. wurde so hart verfolgt und bestraft wie Oskar Panizza. Aber nur wenige hatten sich auch so konsequent mit den Obrigkeiten dieser Zeit angelegt wie der ehemalige Psychiater. Seine Werke wurden verboten, er selbst juristisch verfolgt. Er ging ins Exil und beendete sein Leben in einer Psychiatrie, in die ihn seine Mutter gesteckt hatte. Zuvor hatte sie ihren Sohn gegen dessen Willen entmündigen lassen. Nach seinem Tod verweigerte die Familie ihm einen Grabstein und verhinderte, dass sein Gesamtwerk von Kurt Tucholsky herausgegeben wurde.

Entdecke die Titel von Oskar Panizza und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

26 Bücher von Oskar Panizza

Sortierung: am beliebtesten bei Skoobe

Autoren, die Oskar Panizza ähnlich sind

Alfred Polgar Wolfgang Drews

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Teste 30 Tage kostenlos