Späte Liebe

Max von der Grün

Gegenwartsliteratur

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Späte Liebe“

Margarete Gmeiner ist Witwe und siebzig Jahre alt, als sie sich die Frage stellt, warum die Liebe nur für junge Menschen Glück und Aufbruch bedeuten soll, denn zwischen ihr und dem ebenfalls seit Jahren verwitweten ehemaligen Schneidermeister Wolfgang Burger hat sich eine innige Freundschaft angebahnt, die beiden ein neues Lebensglück verheißt. Liebe, beweisen sie, kann nicht nur für Junge ein Glück sein, sondern auch für Ältere und Alte. Für den Fernsehfilm "Späte Liebe" (ARD), erhielten die Regisseurin Ilse Hofmann und Max von der Grün als Drehbuchautor den "Wilhelmine-Lübke-Preis" der Deutschen Altershilfe. In seiner bewegenden Rede zur Preisverleihung "Alt werden - eine Strafe?" - einer seiner besten - wendet sich Max von der Grün gegen den Jugendwahn der Leistungsgesellschaft: "Immer ist Jugend Trumpf; es wird so getan, als gebe es weder Alter noch Tod".

Über Max von der Grün

Max von der Grün, 1926 in Bayreuth geboren, arbeitete als Bauarbeiter und Bergmann, bevor er 1955 zu schreiben anfing. Seit 1963 lebte er als freier Schriftsteller in Dortmund. Er war PEN-Mitglied und hat zahlreiche Bücher veröffentlicht. Die Geschichte von den Krokodilern schrieb er, weil er selbst einen Sohn hatte, der im Rollstuhl sitzt. Max von der Grün verstarb 2005.


Verlag:

PENDRAGON Verlag

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 135

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Späte Liebe“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe