Schloß Gripsholm

Erzählung

 

Serie

Kurt Tucholsky

Neue Sachlichkeit (1919-1932)

1 Bewertung
5.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Schloß Gripsholm“

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon.
Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur.
Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

Wenn der Verleger um eine kleine Liebesgeschichte »zart im Gefühl, kartoniert, leicht ironisch und mit buntem Umschlag« bittet, liefert der Autor prompt. Nicht ohne ums Honorar zu feilschen, versteht sich. Der Briefwechsel ist der ›Sommergeschichte‹ von 1931 vorangestellt, in der von einem erotischen Sommerurlaub in Schweden erzählt wird. Kurt Tucholsky erweist sich auch mit dieser Erzählung als großer Satiriker, als witz- und geistreicher Beobachter seiner Zeit.

Über Kurt Tucholsky

Kurt Tucholsky, geboren am 09. Januar 1890 in Berlin und gestorben am 21. Dezember 1935 in Hindås bei Göteborg, war einer der bekanntesten Schriftsteller der Weimarer Republik, bekannt als Literat, Dichter, Kabarettist, Journalist und Kritiker. Der promovierte Jurist war zudem Mitarbeiter und zeitweilig Herausgeber der "Weltbühne". 1924 emigrierte er nach Paris, 1929 nach Schweden, während seine Bücher in Deutschland verboten und verbrannt wurden. Er schrieb unter den Pseudonymen Kaspar Hauser, Peter Panter, Theobald Tiger, Ignaz Wrobel.


Verlag:

FISCHER E-Books

Veröffentlicht:

2011

Druckseiten:

ca. 118


 

Weitere eBooks aus der Serie

Sieh Dir alle Bücher der Serie an

Ähnliche Bücher wie „Schloß Gripsholm“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe