Ingrid Bachér

Geboren 1930 in Rostock, aufgewachsen in Berlin, lebt in Düsseldorf und Italien, arbeitete als Journalistin und für den Rundfunk, schrieb Hörspiele und Fernsehspiele, Erzählungen und Romane. 1958 veröffentlichte sie ihr erstes Buch, gehörte seitdem zur Gruppe 47, wurde später Mitglied des westdeutschen PEN-Zentrums und in den Jahren 1995/96 dessen Präsidentin. Von ihren Romanen wurden besonders bekannt "Das Paar" und "Woldsen oder Es wird keine Ruhe geben". Weitere Veröffentlichungen: "Schliemanns Zuhörer", das 2003 in einer englischen Ausgabe erschienen ist, und "Sarajewo 96" mit Bildzeichen von Günther Uecker. "Sieh da, das Alter - Tagebuch einer Annäherung", 2003 und "Liebesverrat", 2005 erschienen im Dittrich Verlag. "Das Kind und die Katze", Erzählung mit Bildern von Rotraut Susanne Berner, 2010. Im Herbst 2011 erschien im Dittrich Verlag "Die Grube".

Entdecke die Titel von Ingrid Bachér und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

3 Bücher von Ingrid Bachér

Sortierung: am beliebtesten bei Skoobe

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Teste 30 Tage kostenlos