Simplicissimi wunderliche Gauckel-Tasche

Einige Anekdoten der Simplicianischen Lebensgeschichte, durchsetzt mit poetologischen Motiven, Deutbilder und Gleichnismotive der Hermeneutik

Johann Jacob Christoph Grimmelshausen

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Simplicissimi wunderliche Gauckel-Tasche“

Dieses eBook: "Simplicissimi wunderliche Gauckel-Tasche" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Das Buch ist eine Rarität in der Simplicianische Zyklus und besteht aus 10 illustrierte, kurze und poetische Schriften satirischen Charakters. Derbkomische Szenen, Belehrung und Unterhaltung wechseln einander ab, im jeweils dazu passenden Sprachgestus. Häufig werden bittere Wahrheiten in kurzweilig satirischer Form präsentiert.
Ungeklärt bleibt, wann genau Grimmelshausen seine Tätigkeit als Schriftsteller begann. Einen Hinweis liefert die Tatsache, dass alle Werke Grimmelshausens in seinen letzten zehn Lebensjahren erschienen, also seit 1666. Zahlreiche Schriftstücke, die er als Regimentsschreiber und als Burgverwalter anfertigte, sind erhalten, jedoch weder Manuskripte noch Tagebücher oder Briefe über seine schriftstellerischen Aktivitäten oder sein Privatleben. Mit nur drei Ausnahmen brachte er seine Bücher unter Pseudonymen heraus. Dabei verwendete er mit Vorliebe Anagramme, die er aus seinem Namen bildete.
Inhalt:
Allen Gaucklern Marckschreyern Spielleuten
An die Umstehenden.
Gebrauch dieses Buchs
Die Geitzigen und Mauschale betreffend.
Die Possenreisser und Schalcks-Narren betreffend.
Die Soldaten und Kriegs-Gurgeln betreffend.
Die Weinschläuch und Bier-Brüder betreffend.
Die Courtisanen und Jungfern-Knechte betreffend.
Die Gauckler / Spitzbuben und Spieler betreffend.
Des Autoris Poetische Erinnerung / an den Leser.

Verlag:

e-artnow

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 5

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Simplicissimi wunderliche Gauckel-Tasche“

Netzsieger testet Skoobe