Gegen die Verharmlosung Jesu

Gerhard Lohfink

Christentum

4 Bewertungen
2.25

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Gegen die Verharmlosung Jesu“

Die Verharmlosung Jesu findet auf vielen Feldern statt. Sie geschieht, wenn Jesus als ein etwas aus der Reihe tanzender Rabbi oder als ein zwar außergewöhnlicher, aber eben doch als reiner Prophet eingestuft wird.
Widerspruch ist vor allem fällig, wenn sich Christen so verhalten, als sei die Kirche eine Art Verein zur Bedienung religiöser Bedürfnisse, das war von Jesus anders gedacht. Dieses Buch handelt deshalb an vielen Stellen nicht nur von Jesus selbst, sondern auch von der Kirche. Gerhard Lohfinks Reden gegen die Verharmlosung sind provokant, voller überraschender Einsichten und stellen den christlichen Glauben in ein neues Licht.

Über Gerhard Lohfink

Gerhard Lohfink, bis 1986 Professor für Neues Testament an der Universität Tübingen, lebt und arbeitet als Theologe in der Katholischen Integrierten Gemeinde.


Verlag:

Verlag Herder

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 389


1 Kommentar zu „Gegen die Verharmlosung Jesu“

Hannes – 18.11.2013

Das Anliegen des Buches ist mehr als gerechtfertigt, aber die Herangehensweise ist äußerst akademisch.

Ähnliche Bücher wie „Gegen die Verharmlosung Jesu“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe