Zirp

Abenteuer eines Grashüpfers

Fritz Leverenz

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Zirp“

"Diese Ferien sind eine verflixt langweilige Sommerwiesengeschichte", dachte er. Seine Freunde waren mit den Eltern verreist, und an der Badestelle kannte er keinen Jungen. Paulchen pendelte mit den Beinen und guckte mürrisch vor sich in den Urwald aus Grashalmen. Einige Halme kitzelten ihm am Kinn und an der Nase, und es roch nach schwarzem Sumpfboden und nach Sauerampfer. Plötz-lich hörte er aus dem Gras ein leises Lied, das ihn an das Summen einer Mücke erinnerte. Er erblickte einen Grashüpfer, der an einem Löwenzahnblatt lehnte, seine langen rauhen Beine am Körper rieb und damit musizierte wie auf einer Geige. Paulchen sah näher hin, und es schien, als sagte der Grashüpfer: "Ich heiße Zirrrp - mit drei kleinen rrr geschrieben, mit einem harten RRR gesprochen, und ich möchte dir erzählen, was ich gestern, vorgestern und vorvorgestern erlebt hatte, oder war es vorvorgestern, vorgestern und gestern? Und vielleicht findest du das überhaupt nicht langweilig. Soll ich?" Paulchen nickte.

Über Fritz Leverenz

Fritz Leverenz wurde 1941 in Berlin geboren, wuchs auf in Birkenwerder, erlernte nach der Grundschule in der Eisengießerei Birkenwerder Former. 1959 bis 1963 war er Koch und Küchenleiter bei der NVA, 1963 bis 1968 legte er das Fachabitur an der ABF Potsdam ab, studierte anschließend (Sport und Geschichte) an der Pädagogischen Hochschule Potsdam. 1968 bis 1982 arbeitete er als Lehrer in Köpenick. 1982 gab er den Lehrerberuf wegen ideologischer Gängelei auf, begann zu schreiben und arbeitete


Verlag:

neobooks

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 14


Ähnliche Bücher wie „Zirp“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe