Best Short Stories Omnibus - Volume 3

Edward Bellamy Kenneth Grahame Charlotte Riddell Anthony Hope John Kendrick Bangs Andy Adams Margaret Oliphant Eleanor H. Porter Arnold Bennett E. Phillips Oppenheim

Klassiker

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Best Short Stories Omnibus - Volume 3“

This book contains 350 short stories from 50 classic, prize-winning and noteworthy authors. Wisely chosen by the literary critic August Nemo for the book series 7 Best Short Stories, this omnibus contains the stories of the following writers:

- Sheridan Le Fanu
- H. and E. Heron
- Charlotte Riddell
- Flora Annie Steel
- Amelia B. Edwards
- Margaret Oliphant
- Edward Bellamy
- Arnold Bennett
- S. Baring-Gould
- Daniil Kharms
- E.F. Benson
- John Buchan
- Ella D'Arcy
- Jacques Futrelle
- Frank Richard Stockton
- John Kendrick Bangs
- Kenneth Grahame
- Julian Hawthorne
- A. E. W. Mason
- Richard Middleton
- Pierre Louÿs
- Sir Hugh Seymour Walpole
- Ethel Richardson
- Gertrude Stein
- E. Phillips Oppenheim
- Arthur Quiller-Couch
- Mór Jókai
- Andy Adams
- Bertha Sinclair
- Fitz James O'Brien
- Eleanor H. Porter
- Valery Bryusov
- John Ulrich Giesy
- Otis Adelbert Kline
- Paul Laurence Dunbar
- Frank Lucius Packard
- Barry Pain
- Gertrude Bennett
- Francis Marion Crawford
- William Pett Ridge
- Gilbert Parker
- Harriet Elizabeth Prescott Spofford
- Elizabeth Garver Jordan
- Richard Austin Freeman
- Alice Duer Miller
- Leonard Merrick
- Anthony Hope
- Ethel Watts Mumford
- Anne O'Hagan Shinn
- B. M. Bower

Über Edward Bellamy

Edward Bellamy (* 26. März 1850 in Chicopee, Massachusetts; † 22. Mai 1898 ebenda) war ein amerikanischer Science-Fiction-Autor, der 1888 in Ein Rückblick aus dem Jahre 2000 auf das Jahr 1887 die Kreditkarte erfand.

Seine frühe Prosa, zu der auch Phantastisches zählte, zeigt noch nicht das ausgeprägte soziale Engagenment wie die seinen Ruhm begründende Veröffentlichung Looking Backward 2000-1887.

1888 erschien das Werk und wurde in den USA breit rezipiert und zu einem der ersten internationalen Bestseller. Nach der Veröffentlichung des Werkes wurden in den USA über 150 amerikanische Bellamy-Clubs gegründet, die das Ziel verfolgten, die in Looking Backward geschilderte Gesellschaft zu verwirklichen. Eine Vielzahl utopischer Schriften führte die zentralen Ideen des Werkes um die Wende zum 20. Jahrhundert fort.

Der Erfolg dieses Romans ist vermutlich der praktischen Behandlung der ökonomischen Probleme Amerikas des ausgehenden 19. Jahrhunderts zuzuschreiben. Natürlich verfehlte die eingeflochtene Romanze, in der die Zukunftsbeschreibung eingebettet ist, nicht den Zeitgeschmack. Das Werk führte zu heftigen und kontroversen Diskussionen. Hunderte Bellamy-Gesellschaften wurden gegründet. (aus wikipedia.de)


Verlag:

Tacet Books

Veröffentlicht:

2020

Druckseiten:

ca. 7411

Sprache:

English

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Best Short Stories Omnibus - Volume 3“

Netzsieger testet Skoobe