Musik der Habsburger

Camillo Schaefer

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Musik der Habsburger“

Die "Musik der Habsburger" beleuchtet eine der faszinierendsten Dimensionen europäischer Kulturgeschichte. Zum „Weltkaisertum“ aufgestiegen, feierte das pompöse Schauspiel der Prunkoper Triumphe, die ganz Europa erstaunten. Der Wiener Hof selbst wurde zur glanzvollen Bühne des Musiktheaters – die Kaiser Ferdinand III., Leopold I. und Josef I. traten als begabte Komponisten hervor, noch Karl VI. schwang bei Festaufführungen seinen Dirigentenstab. Dazu erschienen so hervorragende Geister wie Cesti und da Ponte, Gluck, Fux, Salieri, Metastasio und Mozart im Rampenlicht einer „Musik, die Himmel und die Erde gleichermaßen umspannte“, und erst im 19. Jahrhundert allmählich an Geltung verlor.

Über Camillo Schaefer

Geboren am 21.9.1943 in Wien; Schulen in Lausanne/St. Gallen (Schweiz); ab 1966 erste literarische Veröffentlichungen als freier Mitarbeiter der PRESSE; Mitbegründer der Literaturzeitschrift FREIBORD 1976; freier Schriftsteller seit 1983; Redakteur der AZ (Wien) 1989/90; Mitglied des PEN-Clubs und der Grazer Autorenversammlung. Schreibt Essays, Romane, Feuilletons, Porträts, Filmdrehbücher, Polemiken, Glossen u.a.


Verlag:

neobooks

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 159


Ähnliche Bücher wie „Musik der Habsburger“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe