Ganz oben

Aus dem Leben einer weiblichen Führungskraft

Anonyma

LITERATUR SPIEGEL Paperback-Bestseller Karriere

19 Bewertungen
4.0

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Ganz oben“

Ganz oben – wie fühlt sich das für eine Frau im Topmanagement an? Welche Erfahrungen macht sie, wenn sie es bis an die männerdominierte Spitze eines großen deutschen Wirtschaftsunternehmens geschafft hat? Was bedeutet es, sich als Frau in dieser Männerwelt zu behaupten?
«Das ungläubige Staunen, das ich erlebte, wenn ich etwas von meinen beruflichen Erfahrungen im Freundeskreis erzählte, ließ mich dieses Buch schreiben. Ich wollte davon berichten, wie sehr das obere Management noch von männlichem Denken geprägt ist. Manch ein Kapitel mag an Klischees erinnern, die als längst überholt gelten, die aber als Verhaltensformen in den heutigen beruflichen Männerreservaten in Deutschland gut überlebt haben.» Präzise, (selbst)ironisch und witzig zeigt das Buch auf, wo die Probleme liegen, die es Frauen in Deutschland so schwer machen, bis in die Führungsetagen der Unternehmen vorzudringen. Es bietet einen einzigartigen, aus eigenen Erfahrungen gewonnenen Einblick in das Sozialverhalten unserer Wirtschaftselite. Dieser autobiographische Bericht amüsiert, überrascht und schockiert.
Mit einem Vorwort von Monika Schulz-Strelow, Präsidentin von FidAR e.V., eine Initiative für mehr Frauen in die Aufsichtsräte, Berlin.

Abbildungen, Karten und Grafiken können aus lizenzrechtlichen Gründen leider nicht im E-Book angezeigt werden.

Verlag:

C.H.Beck

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 103

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


5 Kommentare zu „Ganz oben“

Froschkönigin – 23.01.2015
Sehr subjektiv. Viele der geschilderten Ereignisse geschehen regelmäßig in Unternehmen, durch die Schreibweise der Autorin entsteht aber der Eindruck, dass es sich um ihre individuellen Probleme handelt. Dadurch ist auch der Mehrwert für andere Frauen in dieser Position nicht klar.

Susanne2004 – 29.11.2014
Also nach diesem Buch brauchen wir unbedingt eine Frauenquote im Topmanagement. Tolles, sehr ehrlich geschriebenes Buch!

Silke – 26.11.2014
Mit dem Alter wird es etwas einfacher, nach meiner Erfahrung, ohne im Topmanagement zu sein.

Krabbe – 26.11.2014
Ein wichtiges Buch, das vor allem Männer in Führungspositionen lesen sollten. Denn es ist unglaublich, welche Schwierigkeiten die von Männern bestimmte Welt der Wirtschaft Frauen in gleichen Führungsaufgaben macht. Dabei gibt es viele Aufgaben, die Frauen in Führungsrollen aufgrund ihrer anderen Mentalität (wie auch im Buch beschrieben) besser lösen können als in Hahnenkämpfe verstrickte männliche Alphatiere. Ich habe als Wirtschaftsjournalist von Frauen geführte sehr erfolgreiche Unternehmen kennen gelernt, in denen es erstaunlich stressfrei zuging - meist ganz einfach weil die Frauen nicht so autoritär agieren wie die meisten männlichen Bosse. Leider reicht es nicht, dass die Wirtschaft über vorgeschriebene Quoten gezwungen wird, Frauen in Führungspositionen zu akzeptieren. Die Gesellschaft muss endlich lernen, dass Frauen mehr können als Kochen und Kinder erziehen. Klaus Göppert

Akad Prekariat – 24.11.2014
Traurig, wie hinterwäldlerisch, spießig und frauenfeindlich es in deutschen Führungsetagen zugeht. Man bzw. frau wünscht sich nach Skandinavien oder in die USA. Wünsche der Autorin weiterhin viel Gelasseneheit in diesem albernen Alphamännchenclub.

Netzsieger testet Skoobe