Die bekanntesten Werke von Alexandre Dumas

Die drei Musketiere + Der Graf von Monte Christo (Mit Illustrationen) + Napoleon Bonaparte + Ange Pitou + Lady Hamilton + Seeabenteuer und Schiffbrüche + Johanna d'Arc + Das Halsband der Königin...

Alexandre Dumas

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Die bekanntesten Werke von Alexandre Dumas“

Dieses eBook wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Die Ausgabe ist mit interaktiven Inhalt und Begleitinformationen versehen, einfach zu navigieren und gut gegliedert.

Inhalt:

Die drei Musketiere

Zwanzig Jahre nachher

Der Graf von Monte Christo

Das Halsband der Königin

Ange Pitou oder Die Erstürmung der Bastille

Der Frauenkrieg

Die Fünfundvierzig

Die Gräfin Charny

Napoleon Bonaparte

Lady Hamilton (Memoiren einer Favoritin)

Zehn Jahre später (oder der Graf von Bragelonne)

Bernhard

Blanca von Beaulieu

Cherubino und Celestini

Das Brautkleid

Ein Liebesabenteuer

Ein Maskenball

Gabriel Lambert - Der Galeerensklave

Jakob I. und Jakob II.

Johanna d'Arc

Joseph Balsamo

Kabriolett-Kutscher

Katharine Blum

Otto der Schütz

Pascal Bruno

Pauline

Black

Die beiden Dianen

Seeabenteuer und Schiffbrüche

Olympia von Clèves

Ingénue

Don Martin von Fraytas

Alexandre Dumas der Ältere (1802-1870) war ein französischer Schriftsteller. Ein Markenzeichen von Dumas' Romanen sind fiktive oder pseudohistorische Protagonisten (zum Beispiel der Musketier d'Artagnan), deren Abenteuer in einen Kontext historischer Ereignisse und historischer Persönlichkeiten gestellt werden. Die bekanntesten, immer wieder aufgelegten und nicht nur von Jugendlichen gelesenen Romane sind: Die drei Musketiere, Zwanzig Jahre danach, Königin Margot, Der Graf von Monte Christo und Der Mann mit der eisernen Maske, Das Halsband der Königin.

Über Alexandre Dumas

Alexandre Dumas der Ältere (1802-1870) wächst als Sohn eines napoleonischen Generals in der nordfranzösischen Provinz auf. Früh verwaist und arm, doch von seinen Talenten überzeugt, begibt er sich als Neunzehnjähriger nach Paris, wo er zum Theater will. Sein Kapital: eine schöne Handschrift, ein paar erwilderte Rebhühner und eine schier unerschöpfliche Phantasie. Die Theaterstücke, die er zunächst schreibt, sind heute vergessen. Doch zwanzig Jahre später, 1844, ist er mit „Der Grafen von Monte Christo“ der König des literarischen Feuilletons. Fast zeitgleich schreibt er – nach einer historischen Quelle aus dem Jahre 1700, den „Memoiren des Herrn d’Artagnan“ von Gatien de Courtils de Sandras – den bis heute berühmtesten seiner Romane, „Die drei Musketiere“, der von 1844 bis 1847 in Fortsetzung erschien und Dumas’ Welterfolg begründete.


Verlag:

Musaicum Books

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 10421


Ähnliche Bücher wie „Die bekanntesten Werke von Alexandre Dumas“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe