Wir können auch anders

Wie man falsche Jobs gegen echtes Glück eintauscht

Adam Fletcher

Persönliche Entwicklung Ratgeber

13 Bewertungen
3.07692

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Wir können auch anders“

Wer heute anfängt zu arbeiten, merkt schnell: Die Party ist vorbei, das Buffet geplündert und alle Stühle längst besetzt. Wir arbeiten immer mehr für immer weniger Geld und wissen nie, wie lange man uns noch braucht. Aber brauchen wir diese falschen Jobs eigentlich? Der Bestseller-Autor Adam Fletcher zeigt, wie wir aussteigen können, um unabhängiger zu arbeiten und glücklicher zu leben.
Die erste Frage lautet: Geld oder Leben? Worauf wollen wir lieber verzichten? Wer einen steigenden Lebensstandard nicht über alles stellt, gewinnt plötzlich eine ungeahnte Freiheit: Wir können weniger arbeiten, wir können an den Orten arbeiten, an denen wir gerne sind, oder wir können uns gleich ganz selbstständig machen. Die digitale Welt, die so viele alte Jobs verschlingt, bietet dazu mehr Möglichkeiten als je zuvor – Scheitern erlaubt, Reichtum möglich. Adam Fletcher hatte sechs Jahre keinen «normalen» Job, trotzdem immer genug Geld und jede Menge Zeit für Reisen und andere Abenteuer. In diesem Buch erklärt er mit Humor und provokanten Einsichten, dass wir auch anders können.

Über Adam Fletcher

Adam Fletcher ist Engländer, dreißig Jahre alt, glatzköpfig und lebt in Berlin. Wenn er nicht gerade Bücher oder Artikel schreibt, verbringt er seine Tage meistens damit, sich größtenteils erfolglose Produkte für sein Unternehmen «The Hipstery» auszudenken, Schokolade zu essen und zu schlummern. Er widmet dieses Buch seiner Ossi-Freundin Annett, da sie es ihm ungefähr 18 000 Mal nahegelegt hat und er sich von ihr jetzt einfach ein bisschen Ruhe wünscht. «How to be German» begann als Blog, der zu Adams großem Erstaunen mehr als eine Million Leser fand und Tausende von Kommentaren erhielt, die Adam mitteilten, wie Recht und wie Unrecht er hatte. (Das Ergebnis war Schritt 29: Klugscheißen.) Adam schrieb daraufhin etwa dreißig neue Schritte, erweiterte einige alte und ließ alles illustrieren – das Resultat ist dieses Buch. Mehr über Adam und die Möglichkeiten ihm zu sagen, wie Recht oder Unrecht er hat, unter http://hipstery.com.


Robert M. Schöne ist Deutscher, Einsiedler und freiberuflicher Grafikdesigner. Während er einst als Bürgermeister von Pirna kandidierte, verbringt er jetzt die meiste Zeit damit, seltsame Schriften und Illustrationen mit Delphinen zu sammeln. Er hat 37 der 50 Schritte von «Wie man Deutscher wird» erfolgreich absolviert, weigert sich aber resolut, beim roten Ampelmännchen zu warten oder «richtige» Arbeit zu finden.


Verlag:

C.H.Beck

Veröffentlicht:

2015

Druckseiten:

ca. 213


Ähnliche Bücher wie „Wir können auch anders“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe