Puerto de la Cruz

Ulrich Kunath

1 Bewertung
1.0

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Puerto de la Cruz“

Ein Liebesroman besonderer Art. Im Rückblick wird die Geschichte von Evas Ausbruch aus ihrem tristen Ehealltag geschildert, als sie mit Freunden – ohne Mann und Kinder – nach Teneriffa fliegt und dort mit dem ebenfalls verheirateten, um viele Jahre älteren Jörg eine Romanze erlebt. Heute, ein Vierteljahrhundert später, ist sie von ihrem Mann Andreas getrennt und fährt wieder nach Puerto de la Cruz in der vagen Hoffnung, Jörg dort zufällig wieder zu treffen.
Aus einem völlig anderen Motiv befindet sich auch Jörg auf dem Flug nach Teneriffa. Seine Frau Elke ist mittlerweile verstorben, und die Erinnerungen an sein Leben und die lange zurückliegende Affäre werden in ihm wieder lebendig.
Während Eva und Jörg, beide von einander nicht wissend, die alten Stätten ihrer ersten Begegnung aufsuchen, ergehen sie sich im Stillen in Betrachtungen über ihr Liebes- und Eheleben und die damit einhergegangene emotionale Entfremdung zum Partner und zum Teil zu sich selbst. Parallel wird die Romanze jeweils aus Evas und aus Jörgs Perspektive beschrieben. Die Affäre endete nicht mit dem Urlaub -.
Gleichlaufend zu den beiden Protagonisten, die sich gedanklich mit ihrer Vergangenheit beschäftigen, werden zwei andere Personen geschildert: Elfriede und Konrad, die von einander unabhängig im selben Flugzeug nach Puerto de la Cruz geflogen sind. Beide sind sie alleinstehend und für eine neue Partnerschaft durchaus aufgeschlossen.
Wider ihre Erwartung begegnet Eva dem attraktiven Konrad, der sich für sie schnell erwärmt, dem sie jedoch, in Gedanken an Jörg hängend, ausweicht. Daraufhin trifft Konrad Elfriede, die ihn fasziniert.
Puerto de la Cruz – Hafen des Kreuzes, des Heils, der Hoffnung. Den Personen verleiht dieser Ort erst in der Rückschau eine Erkenntnis über ihr Leben. Der Ort hat sich verändert, nicht aber der Mensch. Nichts lässt sich wiederholen, Versäumtes nicht wieder gutmachen, der Zufall nicht steuern.

Verlag:

epubli GmbH

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 111

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


1 Kommentar zu „Puerto de la Cruz“

steiner – 21.03.2018
Sehr seichte Liebesschmonzette

Ähnliche Titel wie „Puerto de la Cruz“

Netzsieger testet Skoobe