Frontbewährung

Ulrich Kunath

1 Bewertung
4.0

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Frontbewährung“

Erzählt wird aus dem Leben einer bürgerlichen Familie in der wechselvollen ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Ordnung und Aufs-Wort-Gehorchen waren Prinzipien der Erziehung. In den politischen Umwälzungen dieser Zeit werden die geschilderten Personen weder zu „Tätern“, noch zu „Opfern“. Als Durchschnittsbürger gehören sie in der Nazi-Zeit zur Masse der sogenannten Mitläufer, die – wie zu allen Zeiten - versuchen, ihr Leben an die politischen Gegebenheiten anzupassen. Da sind:
- Franz, der mit der Schutztruppe in Deusch-Südwestafrika den Aufstand der Hereros niederkämpfen hilft und mit deutschem Stolz in der ‚Festung’ Königsberg bis zum Schluss durchhält.
- Sein Sohn Helmut, der Ingenieur bei der Reichsbahn wird und es versteht, sich überall Freunde zu schaffen und sich trotz seiner Jugend von der Front fernzuhalten. Am Ende schießt er mit amerikanischen Soldaten auf deutsche Stahlhelme und bringt die Entnazifizierung, obwohl er nicht unbelastet ist, spielerisch hinter sich. Von Transporten in Zügen weiß er nichts. Sein Leben erscheint wie eine Aneinanderreihung von Anekdoten.
- Der liberale Karl, der in erster Linie Sachse ist, sich innerlich vom Großdeutschen distanziert und sich für Krieg nicht begeistern kann, und
- sein strebsamer Sohn Hans, der Lehrer wird und so viel Ehrgeiz besitzt, dass er sich ohne Notwendigkeit noch mit vierzig Jahren zu einem Offizierslehrgang meldet. Voraussetzung, dass er angenommen wird, sind drei Monate Frontbewährung, die er zuletzt im Südostabschnitt absolviert. Jahrelang betreibt er seine Arisierung, und entdeckt am Ende doch noch eine jüdische Großmutter. An der Front ist er dem zwanzig Jahre jüngeren Leutnant Schulz unterstellt. Die beiden haben nur ein scheinbar gutes Verhältnis.
- Elsa, Franzens Tochter, die Hans heiratet, am liebsten Hausfrau und Mutter ist und in den Nachkriegsjahren für drei Kinder sorgen und sich einen Beruf suchen muss, von der ‚neuen’ Zeit aber geradezu erstickt wird und jung stirbt.
- Emma, Franzens Frau, die die Brandbomben auf Königsberg erleben muss, emsig bemüht ist, ihr demoliertes Häuschen wieder instand zu bekommen, sich in buchstäblich letzter Minute auf eine abenteuerliche Flucht begeben muss und alles verliert – die ostpreußische Heimat, Mann und Tochter. Und dennoch erträgt sie die Entbehrungen in den Nachkriegsjahren mit unerschütterlichem Gottvertrauen.

Verlag:

epubli

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 185

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Frontbewährung“

Netzsieger testet Skoobe