Es war eine berühmte Stadt ...

Mainzer mittelalterliche Erzählungen und ihre Bedeutung

Christian Klein Joachim Schneider Sabine Mertens Regina Heyder Theofried Baumeister Ute Goerlitz Helmut Hinkel Andreas Lehnardt Andreas Scheidgen Hans-Peter Schmit

Urgeschichte, Altertum & Mittelalter

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Es war eine berühmte Stadt ...“

"Es war eine berühmte Stadt ..." Viele Sagen und Legenden ranken sich seit Jahrhunderten um Mainz, seine alten Gemäuer und seine Bewohner. Was hatten Magier mit der Gründung der Stadt zu tun? War Pontius Pilatus ein Mainzer? Gab es einmal einen Mainzer Juden auf dem Papstthron in Rom oder gar ein Mainzer Mädchen? War ein Schüler des heiligen Paulus der erste Bischof am Rhein? Hausten hier die Nibelungen, und zogen einst elftausend Jungfrauen durch die Stadt? Warum erinnert ein Gedenkstein im Dom an Königin Fastrada? Und wie kam überhaupt das Rad ins Mainzer Wappen? Diesen und vielen anderen Erzählungen gehen zwölf Autorinnen und Autoren wissenschaftlich auf den Grund.

Über Christian Klein

Ernst Glaeser (1902 -1963) studierte in Freiburg und München, war Mitarbeiter der Frankfurter Zeitung und des Südwestdeutschen Rundfunks. 1933 wurden seine Schriften als pazifistisch und marxistisch verbrannt, woraufhin er in die Schweiz emigrierte. 1939 kehrte er überraschend nach Deutschland zurück und wurde Soldat und Schriftleiter einer Wehrmachtszeitung. Nach 1945 publizierte Glaeser noch mehrere Bücher, mit denen er allerdings an seine früheren Erfolge nicht anknüpfen konnte.

Christian Klein, geb. 1974, ist Privatdozent und Akademischer Rat im Fach Neuere deutsche Literaturgeschichte an der Bergischen Universität Wuppertal.


Verlag:

Echter Verlag

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 365

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Es war eine berühmte Stadt ...“

Netzsieger testet Skoobe