Die Besiegten

Das blutige Erbe des Ersten Weltkriegs

Robert Gerwarth

5 Bewertungen
4.0

+ Merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Beschreibung zu „Die Besiegten“

Warum das Ende des Ersten Weltkriegs Europa keinen Frieden brachte

11. November 1918: Der Waffenstillstand beendet das Sterben auf den Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs. Dennoch kehrt in weite Teile Europas kein Friede ein. Robert Gerwarth macht das Ausmaß der Konflikte deutlich und zeigt, warum das Schicksal der Besiegten der Schlüssel zum Verständnis des 20. Jahrhunderts ist. Denn die Brutalität des Ersten Weltkriegs ist in der kollektiven Erinnerung Europas fest verankert. Fast völlig vergessen ist hingegen das Leid, das die zahlreichen (Bürger-)Kriege, Vertreibungen, Pogrome und gewaltsamen Auseinandersetzungen nach Ende des Ersten Weltkriegs über weite Teile des Kontinents brachten.

Verlag:

Siedler Verlag

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 423

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


1 Kommentar zu „Die Besiegten“

mehlde – 17.03.2017
Muss man lesen!

Ähnliche Titel wie „Die Besiegten“

Netzsieger testet Skoobe