Quo vadis Afrika?

Die demographische Zeitbombe in Subsahara-Afrika - Einst Wiege der Menschheit, bald deren Grab?

Peter Winzen

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Beschreibung zu „Quo vadis Afrika?“

Unter den Entwicklungspolitikern und Wissenschaftlern besteht weitgehend Einigkeit darüber, dass sich das Schicksal der Menschheit in Afrika entscheidet. Dessen ist sich die Weltöffentlichkeit allerdings bis heute nicht bewusst. Unser südlicher Nachbarkontinent rückt nur immer dann in den Fokus des allgemeinen Interesses, wenn es um die Behebung der zahlreichen humanitären Katastrophen geht. Dass die Ursache der meisten Katastrophen in der äußerst dynamischen Bevölkerungsentwicklung der 49 Subsaharastaaten zu suchen ist, wird von Politik und Medien gewöhnlich verschwiegen. Gegen die Verharmlosung des aus der Bevölkerungsexplosion in Subsahara-Afrika resultierenden Bedrohungspotenzials - nicht nur für den Kontinent, sondern für die Menschheit schlechthin - wendet sich der Autor entschieden. In seiner faktenbasierten Studie wird vor dem demographischen Hintergrund jenes Gefahrenszenario eindringlich analysiert, wobei auch mögliche Auswege aufgezeigt werden.

Über Peter Winzen

Peter Winzen, Dr. phil., geb. 1943, Historiker; bis 1998 im Höheren Schuldienst, bis 2003 Lehrauftrag am Historischen Seminar der Universität Köln; bis 2002 Mitarbeiter der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften; zahlreiche Veröffentlichungen zur deutschen Außenpolitik in der Ära Bülow.


Verlag:

Books on Demand

Veröffentlicht:

2020

Druckseiten:

ca. 202

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Quo vadis Afrika?“

Netzsieger testet Skoobe