Literatur? Skandal!

Mechanismen der Skandalisierung am Beispiel von Christian Krachts Roman "Imperium" und Günter Grass’ Gedicht "Was gesagt werden muss"

Leonie Langer Masterstudiengang Angewandte Literaturwissenschaft (Freie Universität Berlin)

1 Bewertung
5.0

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Literatur? Skandal!“

Der Journalismus befindet sich in einem ständigen Kampf um Auflagen, Quoten und Klickzahlen; die Medien werden von einer zunehmenden Lust an Skandalen und Krisen beherrscht. Die im Rahmen des Studiengangs Angewandte Literaturwissenschaft an der Freien Universität Berlin eingereichte Masterarbeit analysiert am Beispiel zweier Literaturdebatten die neue Empörungsbereitschaft im Journalismus: Im Frühjahr 2012 beschäftigen die Debatten um Christian Krachts Roman "Imperium" und um Günter Grass’ israelkritisches Gedicht "Was gesagt werden muss" wochenlang die Medien. Inwiefern diese Skandale von den Medien produziert werden und welche Mechanismen dabei greifen, wird in dieser Arbeit untersucht.

Verlag:

epubli

Veröffentlicht:

2015

Druckseiten:

ca. 76

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Literatur? Skandal!“

Netzsieger testet Skoobe