Die Saga von Gísli Súrsson

Isländersagas

Serie 

Serie

Klaus Böldl Andreas Vollmer Julia Zernack Julia Prof. Dr. Zernack Prof. Dr. Klaus Böldl Prof. Dr. Julia Zernack

Märchen, Sagen & Fabeln

1 Bewertung
5.0

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Die Saga von Gísli Súrsson“

»Ein isländischer Schriftsteller kann nicht leben, ohne beständig über die alten Bücher nachzudenken.«
Halldór Laxness

Der Stellenwert, den die Isländersagas im kulturellen Gedächtnis der Isländer einnehmen, ist enorm. Bis heute haben die fesselnden Geschichten rund um die Besiedelung der nordischen Insel nicht an Leuchtkraft verloren: Die Prosatexte aus dem 13. und 14. Jahrhundert sind eine Sternstunde der Geistesgeschichte Europas – und können hier in einer breiten Auswahl bewundert werden. Mit der vorliegenden Neuedition öffnet sich dem Leser ein Tor in eine Welt, die beseelt ist von wütenden Außenseitern, starken Frauen und Rechtskundigen, von Rache, Totschlag und Buße, aber auch von Schadenszauber und Wiedergängern und nicht zuletzt abenteuerlichen Reisen in ferne Länder.

Die Isländersagas sind Weltliteratur.

Die ›Isländersagas‹ - vorgelegt von den besten literarischen Übersetzern und angereichert mit wissenschaftlichen Zusatzinformationen - räumen einer der bedeutendsten Literaturen den Platz ein, der ihr gebührt.


Mit einem Vorwort der Herausgeber
Mit Faksimiles der mittelalterlichen Handschriften
Mit Karten der Handlungsorte der Sagas
Mit einem Glossar

Verlag:

FISCHER E-Books

Veröffentlicht:

2011

Druckseiten:

ca. 148

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

1 Kommentar zu „Die Saga von Gísli Súrsson“

AW Krause – 13.01.2013
Die Geschichte von Gisli gehört m.E. zum Beeindruckendsten, was die altnordische Literatur zu bieten hat, voller Spannung, mit einem wunderbaren Handlungsbogen und einem lakonischen Stil, der den Leser zum Nachdenken und Nachfühlen bringt. Vieles ist auch dem heutigen Leser noch verständlich - im Gegensatz zu den meisten Texten aus dieser Zeit. Wer sich genauer mit der Geschichte beschäftigen will, kann via Internet den Gisli-Film "Utlaginn" von 1981 kaufen (isl. mit engl. UT), der große Mühe auf eine historisch authentische Ausstattung verwendet hat. An der Skoobe-Version gefällt mir zum einen der Verzicht auf den Blocksatz, der die Kindle-Bücher so verunstaltet, und zum anderen die gute Lösung des Fußnoten-Problems.

Ähnliche Titel wie „Die Saga von Gísli Súrsson“

Netzsieger testet Skoobe