Meier im Quadrat

Ein Unternehmermärchen

Jörg Müller

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Meier im Quadrat“

Hans Meier, ein talentierter Ingenieur mit einem feine Gespür für wirtschaftliche Zusammenhänge und Heinz Meier, ein sehr kompetenter Kaufmann, beide weder verwandt noch verschwägert, begegnen sich zum ersten Mal, als ihre Mütter nach der Entbindung dasselbe Zimmer teilen.
25 Jahre später arbeiten die beiden in derselben Firma in verantwortungsvoller Position.
Im Alter von 55 Jahren verlässt Hans Meier auf eigenen Wunsch seine alte Firma. Aber seine „Freiheit“ währt nicht lange. Zwei Wochen später verstirbt sein Patenonkel und vererbt ihm ein kleines und feines Unternehmen, die Firma Meier GmbH. Diese Firma stellt Toilettenpapier her.
Schnell realisiert er, dass er, um als Unternehmer dauerhaft erfolgreich zu sein, einen kaufmännischen Partner benötigt. Da kommt es gerade recht, dass zwei Monate nach Hans auch Heinz bei seiner alten Firma kündigt und bei der Meier GmbH anfängt.
Gemeinsam erkennen sie, welches Potential in dem Meierschen Toilettenpapier steckt. Ob als normales Toilettenpapier, als Multifunktionspapier MFP oder als Creation Meier CM, normale Pos lieben das Papier ebenso wie die Pos der Superreichen dieser Welt. Aber damit nicht genug: Auch die Sauerländer Kühe sind von dem Meierschen Klopapier so begeistert, dass sie mehr Milch geben.
Und so ist der märchenhafte Erfolg der Firma Meier nicht aufzuhalten.

Über Jörg Müller

Jörg Müller wurde 1956 im mittleren Ruhrgebiet geboren, wo er auch die ersten 57 Jahre seines Lebens verbracht hat. Das Revier und seine Menschen, ihre Stärken und Schwächen, ihre Vorlieben und Ängste haben ihn geprägt.

In seiner Heimatstadt leitete er bis zur Insolvenz seiner Firma über 30 Jahre ein Bauunternehmen.

Dieser schmerzhafte berufliche Einschnitt hat ihn motiviert, sich einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen, ein Buch zu schreiben.

In dem vorliegenden Roman bringt der Autor eigene Erfahrungen aus seiner Zeit als selbstständiger Unternehmer ein. Am Beispiel der beiden Meier, Heinz und Hans, 55 Jahre alt, weder verwandt noch verschwägert und auf eigenen Wunsch zum ersten Mal in ihrem Berufsleben arbeitslos, beschreibt der Autor in einem Unternehmermärchen, dass es nie zu spät dafür ist, um auch im „Mittelalter“ als „Jungunternehmer“ erfolgreich zu sein.


Verlag:

neobooks

Veröffentlicht:

2015

Druckseiten:

ca. 363

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Netzsieger testet Skoobe