Der Scharfrichter von Rothenburg

Chronistische Erzählung

Georg Scheurlin

2 Bewertungen
2.5

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Der Scharfrichter von Rothenburg“

„Das Malefizglöcklein!“ — schauerte es durch die Runde. Schauerlich eindrucksvoll der Augenblick des Urteils. Eine entsetzlich missglückte Hinrichtung, die nur durch Geistesgegenwart ein schnelles Ende finden konnte. Das Buch gewährt Einblicke in das Seelenleben eines Henkers, sowie dessen Gewissenskonflikten seinem Sohn die fluchbeladene Position eines Scharfrichters zu übertragen. Kurz darauf werden die Ereignisse durch die gewaltsame Einnahme Rothenburgs überrollt. Die Eroberung der alten fränkischen Stadtfeste Rothenburg durch T’Serclaes von Tilly im Jahre 1631 war kein welterschütterndes Ereignis. Sie bildet keine Etappe in der Geschichte des Dreißigjährigen Kriegs und die Besetzung der Freien Reichsstadt durch die Kaiserlichen hatte nur geringe strategische Bedeutung. In bewegenden Worten wird über die Belagerung berichtet. Nach der Eroberung Rothenburgs entschied ein Weinpokal über Leben oder Tod der hohen Ratsherren der Stadt.

Über Georg Scheurlin

Johann Georg Scheuerlin war ein deutscher Schriftsteller.


Verlag:

epubli

Veröffentlicht:

2018

Druckseiten:

ca. 101


Ähnliche Bücher wie „Der Scharfrichter von Rothenburg“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe