GRAHAMS PRÜFUNG (Survivor)

postapokalyptischer Roman

A.R. Shaw

Klassische Science-Fiction

21 Bewertungen
4.1905

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „GRAHAMS PRÜFUNG (Survivor)“

Es geschieht, was die Welt am meisten fürchtet. Ein mutiertes Vogelgrippe-Virus (H5N1) löst eine weltweite Pandemie aus, die den Planeten verwüstet und die Menschheit fast ausrottet. Nur zwei Prozent der Weltbevölkerung überleben.
Eine sterbende Mutter weiß, dass ihr kleines Kind zu den wenigen gehört, die immun gegen das Virus sind. Was kann sie tun, um das Überleben ihres Kindes zu sichern, bevor ihr nahender, tragischer Tod eintritt?

Währenddessen trägt Graham das letzte Familienmitglied zu Grabe. Dem Rat seines Vaters folgend begibt er sich in die Wildnis, zur Blockhütte der Familie, und durchlebt dabei Triumphe und Tragödien. Wieder und wieder muss er sich anpassen, um zu überleben. Gerade als er das Gefühl hat, diese neue Welt endlich in den Griff zu bekommen, überrascht ihn die Nachricht, dass er nicht allein ist. Eine versteckte, aber verwundbare Gemeinschaft von Preppern (1) lebt in der Nähe. Wird er die Kraft haben, den Gefahren zu begegnen und zu überleben? Und noch wichtiger: Wird er in der Lage sein, die ihm Anvertrauten zu beschützen?

(1) "Prepper" bezeichnet Personen, die sich mittels individueller Maßnahmen auf jedwede Art von Katastrophe vorbereiten: durch Einlagerung von Lebensmittelvorräten, die Errichtung von Schutzbauten oder Schutzvorrichtungen an bestehenden Gebäuden, das Vorhalten von Schutzkleidung, Werkzeug, Waffen und anderem. Dabei ist es unwichtig, durch welches Ereignis oder wann eine Katastrophe ausgelöst wird. Viele Themen der Prepper überschneiden sich mit denen der Survival-Szene. [Quelle: Wikipedia]

Verlag:

Luzifer-Verlag

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 299


4 Kommentare zu „GRAHAMS PRÜFUNG (Survivor)“

al – 12.08.2018

Das Trinkwasser fließt auch bei Weltuntergang aus dem Wasserhahn, Strom gibt's auch, Telefon und Kreditkarten (!) funktionieren einwandfrei, genau wie die Gefrierschränke in entlegenen Hütten. Krankenhäuser und Radio gibt's aber nicht mehr. Tage alte Leichen stinken von Zeit zu Zeit, man trägt unbedingt Fahrradhelm beim Fahrradfahren und hat man Essen übrig vor der Fahrt ins apokalyptische Nichts, dann schmeißt man es weg. Wirklich unangenehm an der ganzen Apokalypse sind ganz andere Sachen: die blöden Straßenköter und der durchgeknallte Nachbar mit der Wumme (der als Hollywood-Stereotyp übrigens nur am Rande einem wirklich psychisch Erkrankten ähnelt), und, dass niemand mehr ans Telefon geht. Nicht zu vergessen der Nieselregen, natürlich. Mit echten Weltuntergang hat dieses Buch nichts zu tun. Eine Art Holzschnitt-Comic in Textform - und sehr vorhersehbar.

Sylvia – 15.04.2018

3,5 ⭐

Am Ende haben sich die Ereignisse überschlagen... Und jetzt bin ich gespannt auf den zweiten Teil

Michael Stanek – 18.02.2018

ziemlich vorhersehbar

Anne – 26.09.2017

Gruselig ist, dass es genau so kommen könnte. Was könnte jeder einzelne tun, um für eine funktionierende Gemeinschaft 'danach' vorzusorgen?

Ähnliche Bücher wie „GRAHAMS PRÜFUNG (Survivor)“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe