Skoobe Pressemitteilungen

Skoobe – die mobile Bibliothek startet am 29. Februar

29.02.12

Am 29. Februar 2012 startet die mobile E-Book-Bibliothek Skoobe. Skoobe bietet Lesern einen völlig neuen Zugang in die Welt der elektronischen Bücher. Leser erwerben keine einzelnen E-Books, sondern werden Mitglieder einer ständig wachsenden mobilen Bibliothek und können sich aktuelle Bestseller wie „Das Orchideenhaus“ von Lucinda Riley, viel diskutierte Sachbücher wie Steve Jobs’ Biografie von Walter Isaacson oder Klassiker wie Kafkas „Die Verwandlung“ ausleihen und sie sofort auf ihrem Smartphone oder Tablet lesen.

Die ersten 10.000 Mitglieder können im Rahmen des limitierten Einführungsangebots für monatlich 9,99 Euro bis 1. März 2013 beliebig viele E-Books pro Monat neu ausleihen und lesen. Maximal fünf ausgeliehene Bücher stehen im persönlichen Bücherregal gleichzeitig zur Verfügung. Bei Skoobe gibt es keine vergriffenen Titel, jedes E-Book ist immer und überall verfügbar. Umfangreiche Leseproben ermöglichen dem Leser (auch ohne Mitgliedschaft) das Anlesen aller verfügbaren Bücher bei Skoobe. Das Ausprobieren von Skoobe geht ganz einfach: Auf www.skoobe.de anmelden, die App kostenlos im Apple-Appstore herunterladen und gleich anfangen zu lesen. Skoobe steht derzeit als App für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung. Eine Android-Version ist geplant.

„Mit Skoobe haben wir ein ganz neues Angebot geschaffen, E-Books zu lesen“, erläutern Christian Damke und Henning Peters, Geschäftsführer von Skoobe. „Die Mitglieder können sich in der Skoobe-App wie in ihrer persönlichen Bibliothek bewegen und neuen Lesestoff entdecken. Wir haben bei der Entwicklung von Skoobe besonderen Wert auf die speziellen Bedürfnisse von E-Book-Lesern gelegt: Stöbern, Anlesen und Organisieren der eigenen Bibliothek sowie die Möglichkeit des synchronisierten Lesens auf bis zu drei Geräten ermöglichen ein perfektes Leseerlebnis. Wir werden Skoobe zusammen mit unseren Mitgliedern kontinuierlich weiterentwickeln, um die beste Lese-Erfahrung auf Smartphones und Tablets zu bieten.“

Das E-Book-Angebot von Skoobe konzentriert sich auf die Segmente unterhaltende Literatur, Sachbücher, Ratgeber sowie Kinder- und Jugendbücher und umfasst bereits Tausende aktuelle Bücher namhafter deutscher Verlage, u.a. Droemer, DVA, Fischer, Goldmann, Heyne, Kiepenheuer & Witsch, Lübbe, Luchterhand und Rowohlt.

„Für die Verlage ist Skoobe eine Chance, den neuen Bedürfnissen von Lesern im E- Book-Markt gerecht zu werden“, erläutert Thomas Schierack, seit 2008 kaufmännischer Geschäftsführer der Bastei Lübbe-Gruppe. „Skoobe trauen wir zu, für unsere digitalen Bücher neue Zielgruppen zu erschließen.“

Skoobe – die mobile Bibliothek – ist ein Gemeinschaftsunternehmen von arvato, Verlagsgruppe Random House und der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck und steht für E-Books aller Verlage offen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.skoobe.de

Kontakt

Verena Haun
Klenzestraße 38, Rgb.
80469 München
Tel. +49 89 2429267-0